The Gear Loop wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(The Gear Loop) - Wenn Sie an einem sonnigen Tag über ein Gewässer blicken, werden Sie wahrscheinlich Paddelbretter sehen. Sehr viele Paddelbretter. Sie sind in den letzten Jahren zum beliebtesten Sportboot geworden, aber wo bleibt da das bewährte Kajak? Schließlich kann man mit einem Kajak weiter und schneller paddeln und auch kabbeligeres Wasser bewältigen.

Bequemlichkeit ist der Grund. Aufblasbare Paddelbretter lassen sich klein zusammenfalten und können zusammen mit den anderen Strandutensilien in den Kofferraum eines Autos gepackt werden, während ein herkömmliches Kajak auf dem Autodach befestigt werden muss, was nicht ideal ist, wenn der Weg zum Wasser mehr als eine Landstraße ist.

-

The Gear LoopAquaglide Navarro 145 aufblasbares Kajak Testbericht Foto 2

An dieser Stelle kommt der Navarro 145 von Aquaglide ins Spiel. Dabei handelt es sich um ein aufblasbares Kajak für eine oder zwei Personen, das die Technologie eines Paddelboards nutzt, um ein sehr stabiles und leistungsfähiges Fahrverhalten zu bieten. Wir haben es ausprobiert, um herauszufinden, ob es einen Platz in unserem Angebot an aufblasbaren Wasserfahrzeugen hat.

Unsere Kurzfassung

Wenn Sie auf der Suche nach einem aufblasbaren Boot sind, um die Sommertage auf ruhigen Seen und Flüssen zu genießen, ist ein Paddelbrett vielleicht die bessere Wahl für Sie. Wenn Sie jedoch etwas Robusteres suchen, um die Tage zu überstehen, an denen es etwas kühler ist, oder wenn Sie eine abenteuerlichere Tour unternehmen möchten, dann könnte das Navarro 145 das perfekte Boot für Sie sein. Und die Möglichkeit, allein oder im Tandem zu paddeln, macht es sehr vielseitig.

Allerdings waren wir etwas verärgert, dass die erforderliche Pumpe und die Ventiladapter nicht im Lieferumfang enthalten sind, und auch die Lieferung eines Paddels erscheint in dieser Preisklasse etwas geizig.

Aquaglide Navarro 145 aufblasbares Kajak: ein großartiger Paddler, aber nicht perfekt

Aquaglide Navarro 145 aufblasbares Kajak: ein großartiger Paddler, aber nicht perfekt

3.5 Sterne
Vorteile
  • Leicht zu paddeln
  • Spritzdecke kompatibel
  • Solo- oder Tandempaddeln
Nachteile
  • Keine Pumpe und kein Paddel
  • Ziemlich unhandlich
  • Wenn die Luft abgelassen wird
  • Ein höherer PSI würde für mehr Steifigkeit sorgen

squirrel_widget_12853540

In der Schleife

Alles, was Sie über das aufblasbare Kajak Aquaglide Navarro 145 wissen müssen:

  • Konzipiert für Freizeittouren mit einer oder zwei Personen und für den Allround-Einsatz
  • Kapazität: 1 oder 2 Personen, 227 kg (500 lb) Maximalgewicht
  • 4,37 m Länge
  • 16,3 kg Gesamtgewicht
  • Paket enthält Kajak, 2 Sitze, 2 Fußstützen, Schnellverschlussflosse, Aufbewahrungstasche, Reparatursatz
  • Benötigt Halkey-Roberts- und Boston Valve-Adapter zum Aufpumpen

Design und Aufblasen

Das erste, was uns beim Auspacken des Navarro 145 auffiel, war das Gewicht des Pakets. Das ist nichts, was man ein paar Meilen zu seinem Startplatz schleppt. Das Kajak lässt sich in einen 50 cm x 50 cm x 30 cm großen Klumpen packen, der 16,3 kg auf die Waage bringt. Eine Tragetasche mit kräftigen Riemen ist im Lieferumfang enthalten, aber es gibt darin keinen Platz für eine Pumpe oder ein Paddel.

The Gear LoopAquaglide Navarro 145 aufblasbares Kajak Testbericht Foto 11

Das Aufpumpen des Navarro für den Einsatz ist eine ziemlich einfache Prozedur - das Kajak ausrollen und lospumpen... nur ist es nicht ganz so einfach. Aquaglide legt dem Navarro-Kit keine Pumpe bei, was angesichts des Preises enttäuschend ist, aber wir können die Gründe dafür nachvollziehen.

Viele Leute nutzen heutzutage elektrische Pumpen als schweißfreie Alternative zum Aufpumpen ihrer iSUPs und Kajaks, und um Aquaglide gegenüber fair zu sein, haben wir genau das getan. Stellen Sie den gewünschten Druck an der Pumpe ein und lassen Sie sie die Arbeit machen.

Der Navarro von Aquaglide wird von drei separaten Blasen über Wasser gehalten: Zwei große Schläuche flankieren einen aufblasbaren flachen Boden.

The Gear LoopAquaglide Navarro 145 aufblasbares Kajak Testbericht Foto 17

Die Schläuche werden auf nur 2 PSI aufgepumpt, was uns zugegebenermaßen etwas wenig erschien. Wir haben sie auf 3 PSI aufgepumpt, um etwas mehr Halt zu haben.

Der Boden wird dann auf 6 psi aufgepumpt, was eine schöne feste Grundlage für die Befestigung der mitgelieferten Sitze schafft. Der Boden ist mit einer paddelbrettähnlichen Konstruktion versehen, um die Steifigkeit zu erhalten.

Eine Merkwürdigkeit, die uns verwirrte, war, dass die Schläuche und der Boden einen unterschiedlichen Ventiltyp verwenden. Die Schläuche verwenden ein Boston-Ventil, während der Boden ein ziemlich standardmäßiges iSUP Halkey-Roberts-Ventil verwendet. Warum sie unterschiedlich sind, ist uns ein Rätsel, aber zum Glück hatte unsere elektrische Pumpe die notwendigen Adapter. Die Ventile sind unter einer Klappe mit Reißverschluss am Heck versteckt, so dass sie nicht in Gefahr geraten können und ein ungewolltes Ablassen der Luft verhindert wird.

The Gear LoopAquaglide Navarro 145 aufblasbares Kajak Testbericht Foto 14

Anschließend werden die Sitze mit zwei Klettstreifen, die vom Bug bis zum Heck verlaufen, am Boden befestigt, so dass sie überall auf der Länge des Kajaks angebracht werden können, was die richtige Gewichtsverteilung zum Kinderspiel macht.

Die Rückenlehnen werden dann an den entsprechenden Punkten der Rohre befestigt und nach oben gespannt, um den Rücken zu stützen. Die Fußstützen werden auf die gleiche Weise wie die Sitze befestigt und tragen zu einem sehr komfortablen Paddelerlebnis bei.

Leistung ohne Paddel

Für einen vergnüglichen Tag auf dem Wasser muss jetzt nur noch das Paddel montiert werden... aber halt, auch das ist nicht enthalten! Das Fehlen einer Pumpe können wir noch entschuldigen, aber keine Paddel? Es ist unwahrscheinlich, dass die Leute bei diesem Preis ein Aftermarket-Paddel bevorzugen, und für einen Erstkäufer bedeutet das nur noch mehr Kosten und Komplikationen.

The Gear LoopAquaglide Navarro 145 aufblasbares Kajak Testbericht Foto 7

Nachdem wir uns selbst ein paar Paddel besorgt hatten, erwies sich der Navarro 145 als ein sehr angenehmes Kajak zum Herumtollen. Es meisterte kabbelige Seen mit Leichtigkeit, während die Paddler auf den Brettern ihr Bestes taten, um nicht im Wasser zu landen. Außerdem war es angesichts seiner Länge erstaunlich wendig. Wir vermuten, dass dies auf das Fehlen eines Kiels zurückzuführen ist, was bedeutet, dass es sich problemlos um eine enge Achse drehen kann.

Die Heckflosse und die Miniflosse an der Vorderseite hielten das Navarro jedoch selbst bei unkoordiniertem Paddeln auf Kurs.

Wir sind sowohl im Tandem als auch allein gepaddelt, und die Erfahrung war durchweg positiv - die einteilige Deckabdeckung, die sich über die gesamte Öffnung ziehen lässt, gab dem Navarro das Gefühl, dass es auch ziemlich ungemütliche Bedingungen meistern kann und den Paddler trocken hält.

The Gear LoopAquaglide Navarro 145 aufblasbares Kajak Testbericht Foto 18

Wenn man möchte, kann man eine Spritzdecke anbringen, um verirrte Wellen oder Gischt abzuhalten. Sollte doch einmal Wasser eindringen, gibt es am Heck eine Ablassschraube.

Uns ist aufgefallen, dass die Deckshülle etwas zu groß für die Öffnung war, da sie sich um den Reißverschluss herum zusammenzog. Dies beeinträchtigte die Leistung in keiner Weise, ist aber ein kleines Fragezeichen hinter dem Design.

Mit einem Gewichtslimit von 227 kg ist das Navarro ein hervorragender Begleiter für einige epische Abenteuer. Wenn Sie den zweiten Sitz ausbauen, haben Sie viel Platz für Ihre Campingausrüstung. Wir würden gerne ein paar abgelegene Seen in den Highlands erkunden und einige der abgelegensten Berge besteigen, die man besser auf dem Wasser als zu Fuß erreicht.

The Gear LoopAquaglide Navarro 145 aufblasbares Kajak Testbericht Foto 12

squirrel_widget_12853540

Zur Erinnerung

Das Navarro 145 ist eine hervorragende Alternative für alle, die auf der Suche nach Abenteuern aufs Wasser gehen. Es lässt sich sehr gut steuern und bietet eine stabile Plattform für Solo- oder Tandem-Paddler. Das Fehlen einer Pumpe oder eines Paddels ist frustrierend und die Verwendung von zwei verschiedenen Ventilen bedeutet mehr Adapter, die man sich merken muss. Die im Lieferumfang enthaltenen Sitze sind jedoch bequem und hochgradig verstellbar. Zusammen mit der Spritzdecke (separat erhältlich) ist das Navarro ein solides Allround-Paket, wenn Sie eine Alternative zu einem iSUP für abenteuerlichere Touren suchen.

Schreiben von Matt Buckley. Bearbeiten von Leon Poultney.