Rab Infinity Microlight Daunenjacke im Test: Wärme ohne aufzutragen

Leicht, klein verpackbar und unglaublich warm – die Rab Infinity Microlight Daunenjacke ist alles, was Sie in diesem Winter brauchen. (Bildnachweis: The Gear Loop)
Es wiegt nur 452 g in mittleren Größen und lässt sich zum einfachen Verstauen in einen kleinen (mitgelieferten) Sack verstauen. (Bildnachweis: The Gear Loop)
Es gibt jede Menge Nylon-Kordelzüge, die das Wetter aus der Jacke abdichten, während ein weicher "Garage"-Bereich das Tragen mit offener Kapuze angenehmer macht. (Bildnachweis: The Gear Loop)
Die recycelte Daune mit 700 Füllkraft wurde mit einer hydrophoben Nikwax-Lösung behandelt, um sicherzustellen, dass sie auch in feuchtem Zustand ihre Leistung behält. (Bildnachweis: The Gear Loop)
Ein Gore-Tex Infinium-Außenmaterial hält nicht nur Wasser von der Isolierung fern, sondern verhindert auch, dass Wind durchdringt. (Bildnachweis: The Gear Loop)
Die Kapuze lässt sich problemlos über die gängigsten Kletterhelme gleiten und verfügt über einen verstärkten Schirm, der leicht verstellbar ist, um das schlimmste Wetter abzuhalten. (Bildnachweis: The Gear Loop)
Eine extrem bequeme, atmungsaktive und warm isolierte Jacke, die großartigen Schutz vor den Elementen bietet, die die meisten jemals brauchen werden. (Bildnachweis: The Gear Loop)
#}