AKU Rock DFS GTX im Test: ein technischer Zustiegsschuh für felsiges Gelände

Der Rock DFS GTX von AKU bietet das Beste aus beiden Welten und vereint das Beste aus Wander- und Kletterschuhen. (Bildnachweis: AKU)
Sein Ass im Ärmel ist das innovative Dual Fit Lacing, ein zweites Schnürsystem, mit dem man den Schuh im vorderen Bereich enger schnüren kann. (Bildnachweis: AKU)
Außerdem verfügt die Sohle über Stollen, die beim Wandern für Grip sorgen, sowie über kletterschuhähnliche Traktionszonen an der Vorder- und Rückseite. (Bildnachweis: AKU)
Es ist keine Überraschung, dass eine Vibram Megagrip-Sohle zum Einsatz kommt, die dank ihres eisernen Grips auf dem Felsen bei den führenden Approach-Schuhen sehr beliebt ist. (Bildnachweis: Alex Foxfield)
Die Kletterzonen an der Sohlenspitze und im hinteren Teil der Sohle in Kombination mit der niedrigen Zehenbox sorgen für mehr Präzision. (Bildnachweis: Alex Foxfield)
Die Gore-Tex-Imprägnierung ist ein wichtiges Verkaufsargument und deutet darauf hin, dass AKU Wanderer und Bergsteiger im Visier hat. (Bildnachweis: Alex Foxfield)
Das exklusive Elica Natural Stride System von AKU reduziert den Aufprall, wenn Sie stundenlang auf den Trails unterwegs sind, und gibt Ihnen Halt und Stabilität. (Bildnachweis: Alex Foxfield)
#}