The Gear Loop wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(The Gear Loop) - Wenn Sie The Gear Loop regelmäßig lesen, wissen Sie, dass wir der Idee von Barfußschuhen aufgeschlossen gegenüberstehen und zahlreiche Paare bei Läufen, Spaziergängen und im Fitnessstudio ausprobiert haben. Uns gefällt die Art und Weise, wie sie einen natürlicheren Laufstil vermitteln, die Fußgesundheit fördern und die perfekte Plattform bieten, wenn man schwere Gewichte hebt, ohne in verschwitzten Socken durch das Fitnessstudio zu laufen.

Aber bis jetzt kannten wir noch nicht die robusten Wanderschuhe von Vivo Barefoot: die Tracker Forest ESC.

-

Das Besondere an diesen Stiefeln ist die speziell entwickelte Michelin-Sohle mit ihren aggressiven Stollen, die sich in den Boden bohren und auf unterschiedlichstem Terrain hervorragenden Halt bieten.

The Gear LoopVivo Barefoot Tracker Forest ESC Bewertung Foto 8

Die Stiefel sind außerdem so geschnitten, dass sie den Knöchel schützen. 12 Ösen ermöglichen es dem Träger, den Stiefel so zu schnüren, dass er sicheren und stabilen Halt bietet und Umknickungen und Verstauchungen verhindert.

Darüber hinaus sind die Stiefel mit einer Kombination aus Sandwich-Mesh-Futter und Wildleder ausgestattet, das zwar nicht völlig wasserdicht ist, aber die Füße besser atmen lässt und gleichzeitig wasserabweisend ist.

Damit die Füße nicht feucht werden, ist ein wenig regelmäßige Pflege erforderlich (Kunden erhalten eine 50-ml-Dose Renapur in der Verpackung, um sie zu behandeln), aber zu unseren Erfahrungen mit den Stiefeln kommen wir etwas später.

The Gear LoopVivo Barefoot Tracker Forest ESC Bewertung Foto 9
Unsere Kurzfassung

Um Nancy Sinatra zu zitieren: Diese Stiefel sind zum Wandern gemacht, aber das bedeutet nicht unbedingt, dass sie für jeden Geschmack geeignet sind. Es dauert eine Weile, um sich von der Unterstützung unter den Füßen zu befreien, die traditionelle Wanderschuhe bieten, aber sobald Sie es tun, werden Ihre Füße es Ihnen danken.

Die Vivo Barefoot Tracker Forest ESC sind fantastisch leicht und flexibel und fördern eine flinke und agile Art des Wanderns. Anstatt in starren Stiefeln zu stapfen, kraxelten, hüpften und liefen wir über kniffliges Gelände, ohne uns Sorgen machen zu müssen, dass wir stolpern.

The Gear LoopVivo Barefoot Tracker Forest ESC Bewertung Foto 1

Die Michelin ESC-Sohle ist für eine Vielzahl von Oberflächen geeignet, und die klingenartigen Stollen verhindern, dass sich Schlamm und Dreck ansammeln. Das Obermaterial aus Leder ist zwar nicht vollständig wasserdicht, hält unsere Füße aber dennoch gut trocken.

Wir bezweifeln die hohe Atmungsaktivität der Materialien und fanden die Zunge etwas störend, aber das sind nur kleine Kritikpunkte an einem ansonsten hervorragenden und einzigartigenWanderschuh.

Vivo Barefoot Tracker Forest ESC im Test: griffiges Barfußvergnügen für die Erkundung der freien Natur

Vivo Barefoot Tracker Forest ESC im Test: griffiges Barfußvergnügen für die Erkundung der freien Natur

4.0 Sterne
Vorteile
  • Atmungsaktives Außenmaterial aus Leder
  • Robuste Michelin-Sohle
  • Fördert die Fußgesundheit
Nachteile
  • Zunge kann unbequem sein
  • Wasserabweisend nicht wasserdicht
  • Nicht steif genug für harte Klettereien

squirrel_widget_6645970

In der Schleife

Alles, was Sie über den Vivo Barefoot Tracker Forest ESC wissen müssen, in praktischen, mundgerechten Häppchen:

  • Michelin ESC-Sohle
  • 7-mm-Gelenkstollen
  • Obermaterial aus Wildleder
  • Flexibles Design
  • Barfuß-Wandererlebnis
  • Erhältlich in zwei Farbvarianten: Obsidian und Bracken
  • Verstärkte Wanderschnürsenkel
  • Wetterbeständig

Design und Eigenschaften

Wie die meisten anderen Modelle von Vivo ist auch der Tracker Forest ESC von oben nach unten geschnitten und verfügt über eine extra breite Zehenbox, die es den Füßen ermöglicht, sich so zu verhalten, als ob sie gar nichts tragen würden.

The Gear LoopVivo Barefoot Tracker Forest ESC Bewertung Foto 4

Dies fühlt sich zunächst etwas seltsam an, vor allem in diesem High-Tip-Walking-Stiefel Stil, aber es dauert nicht lange, bis es unglaublich bequem wird, wie die Zehen spreizen und die Muskeln im Fuß - in der Regel durch moderne Schuhe behindert - beginnen zu feuern.

Der Knöchelbereich ist mit einer hübschen Kontur versehen, während verstärkte Abschnitte im hinteren Bereich und an beiden Flanken Stöße und Schrammen durch scharfe Felsen abwehren.

Die Sohle ist wohl der größte Gesprächsstoff bei diesen ansonsten unscheinbaren schwarzen Obsidian-Modellen (wir persönlich bevorzugen die Bracken-Farbvariante), denn die aggressiven, messerartigen Stollen ziehen sich um die Seiten, den Zehen- und Fersenbereich.

The Gear LoopVivo Barefoot Tracker Forest ESC Bewertung Foto 10

Ein paar Michelin-Logos zieren die Sohle und den Fersenbereich, damit jeder weiß, dass Sie mit ernstzunehmendem Gummi unterwegs sind.

Leistung und Komfort

Wie bereits erwähnt, unterscheidet sich der Tracker Forest ESC von den meisten anderen Wanderschuhen , die wir getestet haben, weil er so flexibel und dünn ist, dass Ihre Füße den Weg durch tückisches Gelände ertasten können, anstatt es komplett zu blockieren.

Erfahrene Kletterer werden sich nach robusten Kletterschuhen umsehen wollen, da diese die Steifigkeit und die Plattform für das Anbringen von Dingen wie Steigeisen usw. bieten. Aber Vivo vermarktet diese Schuhe nicht als Kletterschuhe - sie sind zum Wandern und zur allgemeinen Erkundung der Natur gedacht.

The Gear LoopVivo Barefoot Tracker Forest ESC Bewertung Foto 6

Wir haben sie auf einer mehrtägigen Wanderung um einige mittelhohe Gipfel in Snowdonia getragen und fanden sie größtenteils ausgezeichnet. Die Sohle ist unglaublich griffig und die leichte, flexible Plattform begünstigt schnelleres Gehen und flinkeres Klettern.

Einer unserer größten Kritikpunkte ist die Zunge, die dazu neigt, sich in den Knöchel zu bohren, wenn die Schuhe vollständig geschnürt sind. Das kann sich im Laufe der Zeit verbessern, wenn die Schuhe erst einmal richtig eingelaufen sind, aber es ist eine Schande, wenn man bedenkt, wie geschmeidig das Obermaterial aus Wildleder direkt nach dem Auspacken ist.

Auch hinter der Atmungsaktivität des Sandwich-Mesh-Futters und des Naturleders steht ein kleines Fragezeichen, da wir an einem langen Wandertag immer noch verschwitzte Socken hatten. Dennoch hielten sie Pfützen und Sümpfe ab, wenn wir durch die feuchten Wälder stapften.

The Gear LoopVivo Barefoot Tracker Forest ESC Bewertung Foto 5

Beeindruckend, wenn man bedenkt, dass es keine wasserdichte Membran gibt, aber Vivo Barefoot weist darauf hin, dass die Kunden ihre Schuhe regelmäßig behandeln müssen, um sicherzustellen, dass sie ihre wetterfesten Eigenschaften beibehalten.

squirrel_widget_6645970

Zur Erinnerung

Der Tracker Forest ESC verfolgt einen völlig anderen Ansatz als die meisten Wanderschuhe auf dem Markt. Wo andere steif und unnachgiebig sind, sind diese fast komisch flexibel, so dass die Zehen zu spreizen und Füße zu verhalten, wie sie würden, wenn sie nackt sind. Warm, bequem und mit einer schützenden und extrem griffigen Michelin-Sohle, diese sind Spaß über große Entfernungen, sobald Sie sich an sie gewöhnt haben.

Schreiben von Leon Poultney.