Wie man den Snowdon besteigt: die besten Routen, wie man die Menschenmassen vermeidet und welche Ausrüstung man braucht

Die beste Zeit für die Besteigung des Snowdon ist zwischen März und November, wenn das Tageslichtfenster größer ist und die Wahrscheinlichkeit von Vereisungen geringer ist. (Bildnachweis: Josh Kirk/Unsplash)
Beliebte Routen sind der Llanberis Path, der Pyg Track und der Miners' Track. Aber auch der Rhyd Ddu Path, der South Ridge und der Watkin Path sind ruhige Optionen. (Bildnachweis: Alex Foxfield/The Gear Loop)
Crib Goch ist als Kletterpartie der Stufe I eingestuft, aber was die Herausforderung ausmacht, ist die schiere Ausgesetztheit und die potenziell schlimmen Folgen eines Sturzes. (Bildnachweis: Alex Foxfield/The Gear Loop)
Sharp oder Striding Edge im Lake District sind wunderbare Ziele, die zwar etwas einfacher sind als Crib, aber eine gute Vorbereitung darstellen. (Bildnachweis: Keen)
Wasser und Essen sind unerlässlich: Verlassen Sie sich nicht darauf, dass das Café geöffnet ist. Regenjacken und Schichten sind gut, da es auf dem Gipfel kalt sein kann. Wir empfehlen auch Papierkarten. (Bildnachweis: Nathan J/Unsplash)
Llanberis ist ein guter Ausgangspunkt mit Geschäften und Restaurants, während das malerische Dorf Beddgelert ideal für die Anfahrt aus dem Süden ist. (Bildnachweis: Neil Mark Thomas/Unsplash)
Ein gutes Paar Wanderschuhe, eine wasserdichte Hose, eine wasserdichte Jacke und eine gute Stirnlampe sind die besten Voraussetzungen dafür. (Bildnachweis: John French/Unsplash)
#}