The Gear Loop wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(The Gear Loop) - Skye ist eine Insel, die Superlative anzieht wie die Motten das Licht. Mit ihren wirklich weltberühmten Landschaften, zerklüfteten Bergen, gewundenen Straßen, schillernden Seen und einer unglaublichen Küstenlinie ist sie ein Paradies für Abenteurer.

Die Geschichte der Insel wird immer wieder neu geschrieben und hat bisher von Wikingern, Clan-Kriegen, der Tragödie der Clearances und waghalsigen Bergsteigerunternehmungen berichtet. Skye ist in all seiner Pracht der Inbegriff des schottischen Hochlands, und es ist kein Wunder, dass so viele darauf erpicht sind, ihr eigenes Kapitel zu schreiben.

Für Bergliebhaber sind die Black Cuillin, Großbritanniens anspruchsvollste und wohl auch spektakulärste Bergkette, die Hauptattraktion. Sie sind auch die jüngsten Berge Großbritanniens, und ihre Geologie ist einzigartig. Vor 60 Millionen Jahren entstanden, sind sie die verschlungenen Überreste einer Magmakammer, die durch Äonen der Vergletscherung geformt und geschliffen wurden. Zurückgeblieben ist eine Landschaft mit furchteinflößenden Türmen, gewundenen Bergrücken und messerscharfen Gipfeln, die aus griffigem schwarzem Gabbro und Basalt bestehen.

George Hiles/UnsplashDie Isle of Skye: Lebensstil Foto 1

Die Cuillin dominieren das Herz der Insel, aber auch sonst gibt es viel zu erleben. Einige der berühmtesten Sehenswürdigkeiten befinden sich auf der Halbinsel Trotternish im Norden der Insel. Hier hat ein gigantischer Erdrutsch, der sich über fast die gesamte Länge der Insel erstreckt, eine atemberaubende Landschaft geschaffen.

Auch die Küste ist wunderschön, mit einer atemberaubenden Klippenlandschaft und beeindruckenden Landzungen. Und nach einem Tag voller Entdeckungen gibt es immer ein gemütliches Gasthaus für einen kleinen Drink.

Wandern auf dem Black Cuillin

Die Black Cuillin sind die einzigen Gipfel Großbritanniens, die nach den ersten Menschen benannt sind, die sie bestiegen haben. Zusammen mit anderen Namen wie "the Inaccessible Pinnacle" (die unzugängliche Spitze) und "the Executioner" (die anglisierte Übersetzung von Am Basteir) sagt das alles darüber aus, wie anspruchsvoll diese komplexe Bergkette sein kann.

Rob Cowie/UnsplashDie Isle of Skye: Lifestyle-Foto 6

Sie brauchen jedoch keine Kletterkünste und Seile, um eine wunderbare Zeit beim Wandern in den Cuillin zu verbringen. Beliebte Ziele sind die Fairy Pools, ein dramatischer, wilder Badeplatz im Glen Brittle, und Sgùrr na Stri, ein Mini-Berg, von dem aus man einen berühmten Blick über Loch Scavaig ins Herz der Cuillin hat.

Eine Wanderung in den Corie Lagan belohnt mit einer bezaubernden Landschaft, während eine Bootsfahrt von Elgol zum Loch Coruisk die Erkundung eines dunklen, von Bergwänden umschlossenen Innenraums ermöglicht.

Wenn Sie große Berggipfel auf dem Programm haben, gilt der Bruach na Frithe als der am leichtesten zu erreichende Gipfel auf dem Cuillin Ridge, weshalb es der OS auch gelungen ist, den einzigen Trigonometriepunkt auf dem Gipfel einzurichten. Die Route beginnt in Sligachan und führt über den Fionn Choire, der nach Erreichen des Gipfels erstaunliche Ausblicke bietet.

Ian Cylkowski/UnsplashDie Isle of Skye: Lifestyle-Foto 9

Blà Bheinn, der beeindruckende Ausläufer auf der gegenüberliegenden Seite von Glen Sligachan, ist ebenfalls eine relativ unkomplizierte Wanderung über die Hauptrouten, mit nur gelegentlichen Felsklettereien. Durch seine Abtrennung vom Hauptkamm bietet er ein beeindruckendes Panorama. Halten Sie die Augen nach den hier ansässigen Steinadlern offen.

Vielleicht haben Sie schon von der Cuillin Ridge Traverse gehört, der kultigsten Herausforderung im britischen Bergsport. Mit einer Länge von 12 km und allen 11 Munro-Gipfeln des Hauptkamms, langen Abschnitten mit Klettereien des Schwierigkeitsgrads 3, Abseilstellen und schweren Felsklettereien ist es ein gewaltiges Unterfangen, das Engagement und eiserne mentale Ausdauer erfordert. Statistisch gesehen ist es wahrscheinlicher, dass Sie den Everest bei Ihrem ersten Versuch besteigen, als dass Sie die Traverse schaffen.

In den Cuillin befindet sich auch der technisch schwierigste Munro Schottlands, der Inaccessible Pinnacle, der nur über eine Felskletterei bestiegen werden kann. Es ist üblich, dass Wanderer für diese Besteigung sowie für die Cuillin Traverse und andere schwierige Routen in diesem Gebirge die Dienste von Führern in Anspruch nehmen.

Ian Cylkowski/UnsplashDie Isle of Skye: Lifestyle-Foto 8

Erkundung des Rests der Insel

Abseits der Cuillin gibt es jede Menge alternative Abenteuer zu erleben. Der Trotternish Ridge mit den oft fotografierten Wahrzeichen des Old Man of Storr und des Quiraing ist ein ebensolches Symbol. Die bemerkenswerte Landschaft ist das Ergebnis eines monumentalen Erdrutsches, der einige wunderbare Landschaften und beeindruckende Felsformationen hinterlassen hat. Die Straße, die um den Ort herumführt, ist ein Genuss für erfahrene Radfahrer.

Der Old Man of Storr ist eine bezaubernde Felsnadel, die sich unterhalb des Storr erhebt, ein 719 Meter hoher Hügel und der höchste Punkt des Trotternish Ridge. Die Wanderwege hier gehören zu den am stärksten frequentierten auf Skye. Erwarten Sie also nicht, dass Sie sie für sich allein haben, es sei denn, Sie stehen früh auf, um den Menschenmassen zu entgehen.

Während sowohl der Quiraing als auch der Old Man of Storr von vielen Besuchern aufgesucht werden, ist der Trotternish Ridge in seiner Gesamtheit relativ ruhig, meist weglos, lohnend für weitere Erkundungen und eine unvergessliche Expedition. Bei einer Länge von fast 23 Meilen entscheiden sich viele dafür, die Überquerung in zwei Teile aufzuteilen und irgendwo auf dem Weg wild zu zelten. Im Gegensatz zur Cuillin Traverse ist diese Wanderung für jeden einigermaßen fitten Wanderer zu bewältigen.

Gilles Trenson/UnsplashDie Isle of Skye: Lebensstil Foto 11

Whiskey-Liebhaber kommen in der Talisker Distillery in Carbost und in der Torabhaig Distillery auf der Sleat Peninsula auf ihre Kosten, und wer sich für die Geschichte der Clans interessiert, kann Dunvegan Castle besuchen, die älteste durchgehend bewohnte Festung Schottlands. Außerdem gibt es viele versteckte Buchten und Strände, die zum Paddeln oder Kajakfahren einladen.

Wann sollte man fahren?

Der Versuch, das Wetter auf Skye vorherzusagen, ist zwecklos, und es gibt zu keinem Zeitpunkt des Jahres eine Garantie für eine günstige Vorhersage. Wenn der Rest der Highlands in strahlendem Sonnenschein schwelgt, kann Skye hartnäckig an seinen Wolken festhalten. Skye ist den Westwinden aus dem Atlantik ausgeliefert, die der Insel ein warmes, feuchtes Klima bescheren.

Das bedeutet auch, dass sich der Schnee in den Hochlagen nicht so gut halten kann wie in den Hochebenen des Festlands. Nichtsdestotrotz können die Berge hier im Winter extrem anspruchsvoll sein und solide Bergsteigerfähigkeiten und Ausrüstung erfordern, während das Radfahren auf der Straße gelinde gesagt anstrengend sein kann.

George Hiles/UnsplashDie Isle of Skye: Lifestyle-Foto 7

Daher sind einige der wärmeren Monate vorzuziehen. Wenn Sie die beliebteren Schönheiten besuchen wollen, sollten Sie Wochenenden und Feiertage meiden. Es gibt jedoch viele Möglichkeiten, den Menschenmassen zu entgehen, selbst an einem August-Feiertagswochenende, indem Sie sich weniger besuchte Ziele suchen. Die Mücken sind den ganzen Sommer über weit verbreitet, so dass Sie Skye am besten im späten Frühjahr oder im frühen Herbst besuchen sollten, wenn Sie keine Mücken mögen.

Wo übernachten

Die Beliebtheit von Skye bedeutet, dass es viele Übernachtungsmöglichkeiten und eine Reihe von Unterkunftsarten gibt. Dank des Scottish Outdoor Access Code ist wildes Campen erlaubt und es gibt fast endlose Möglichkeiten, wenn Sie Ihr Zelt aufschlagen möchten.

Portree ist die größte Siedlung der Insel und verfügt über zahlreiche Unterkunftsmöglichkeiten sowie Restaurants und Cafés. Portree ist ein idealer Ausgangspunkt für die Erkundung der Trotternish-Halbinsel im Norden der Insel und bietet eine gute Anbindung an die meisten der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Insel.

Alexander London/Unsplash.Die Isle of Skye: Lifestyle-Foto 3

Das Hafenstädtchen Uig ist ideal für den Quiraing oder das kleinere Fairy Glen, und von hier aus kann man auch mit der Fähre auf die Äußeren Hebriden übersetzen. Dunvegan ist ein guter Ausgangspunkt für die Halbinsel Duirinish mit ihrer beeindruckenden Küstenlinie, zu der auch der berühmte Neist Point gehört.

Wenn Sie jedoch in erster Linie das Cuillin-Gebirge erkunden möchten, sind Glen Brittle und Sligachan die beste Wahl.

Glen Brittle liegt in beneidenswerter Lage westlich des Cuillin Ridge und ist das ideale Basislager für viele Anläufe zu den Gipfeln des Gebirges. Hier befinden sich auch die Fairy Pools, ein beliebter Ort für Schönheit und wildes Schwimmen, der oft von Instagramern besucht wird.

Sheng l/UnsplashDie Isle of Skye: Lifestyle-Foto 4

Broadford ist auch nur eine kurze Fahrt von den Cuillin entfernt, insbesondere von Blá Bheinn. Ein Aufenthalt hier erleichtert auch die Rückkehr zum Festland, wenn die Wettervorhersage für die Insel günstig ist, was, ehrlich gesagt, oft der Fall ist.

Wie Sie dorthin kommen

Bis Oktober 1995 führte die Hauptroute nach Skye über eine kurze Fährüberfahrt. Mit der Eröffnung der Skye-Brücke änderte sich dies jedoch und jetzt können Autofahrer auf der A87 von Kyle of Lochalsh aus direkt hinüberfahren. Romantisch veranlagte Menschen ziehen es natürlich immer noch vor, die Insel auf dem Wasserweg zu erreichen. Die Fähre von Mallaig auf dem Festland nach Armadale auf der Halbinsel Sleat ist die am besten zugängliche Option.

Was die öffentlichen Verkehrsmittel betrifft, so können Sie von Inverness aus mit dem Zug nach Kyle of Lochalsh fahren und von dort aus mit dem Bus die Insel erkunden. Es gibt auch Busse von Glasgow nach Skye, oder Sie können mit dem Zug über Fort William nach Mallaig fahren, die Fähre nach Armadale nehmen und von dort aus einen Bus nehmen.

Unverzichtbare Ausrüstung für die Isle of Skye

CiceroneDie Isle of Skye: Produktfoto 3

Skye's Cuillin Ridge Traverse

squirrel_widget_12853224

Das von Adrian Trendall von All Things Cuillin verfasste Buch Skye's Cuillin Ridge Traverse hat sich schnell zum Standardwerk für alle entwickelt, die eine Überquerung des Hauptkamms anstreben.

Mit präzisen Beschreibungen, nützlichen Routendiagrammen und detaillierten Karten von Harvey enthält es die komplette Überquerung sowie eine Reihe weiterer hervorragender Klettertouren in der Cuillin-Kette.

MontaneDie Isle of Skye: Produktfoto 1

Montane Trailblazer LT 20L Backpack

squirrel_widget_12853225

Der Trailblazer LT 20L von Montane ist ein großartiger, leichter Tagesrucksack für Abenteuer in den Hügeln und Bergen von Skye.

Mit seinem körpernahen Design ist der Trailblazer für rasante Abenteuer konzipiert und verfügt über eine Vielzahl von Aufbewahrungsmöglichkeiten für Ihre Kleinigkeiten, Snacks und Gizmos.

SealskinzDie Isle of Skye: Produktfoto 2

Sealskinz Waterproof All Weather Ankle Length Socke mit Hydrostop

squirrel_widget_12853226

Die Knöchelsocke von Sealskinz besteht aus einem dreilagigen Material: Die Außenseite ist aus Ripstop-Nylon für Strapazierfähigkeit und Komfort gewebt, die Mitte ist eine hydrophile Membran, die Wasser abhält, und die Innenseite besteht aus Merinowolle, die die Füße isoliert und Feuchtigkeit abtransportiert.

So erhalten Sie eine atmungsaktive, wasserdichte Socke - perfekt für das feuchte Klima in Skye. Ein zusätzliches Merkmal ist das elastische Band am Bündchen, das verhindert, dass Wasser vom Bein auf die Füße läuft.

Schreiben von Alex Foxfield. Bearbeiten von Leon Poultney.