The Gear Loop wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(The Gear Loop) - Columbia ist vielleicht eher für seine Outdoor-Bekleidung bekannt, die von wasserdichten Jacken bis hin zu Rucksäcken alles abdeckt, aber das Unternehmen hat erst kürzlich sein Sortiment an Trailrunning-Schuhen überarbeitet, um einige wirklich professionelle Schuhe anbieten zu können.

An der Spitze dieses Sortiments steht der Montrail Trinity AG, den es sowohl für Männer als auch für Frauen gibt und der in einigen sehr kräftigen, sehr hellen Farben erhältlich ist.

-

The Gear LoopColumbia Montrail Trinity AG Bewertung Foto 2

Montrail war einst ein eigenständiges Unternehmen, das sich auf Off-Road-Laufschuhe spezialisiert hatte, denen es zwar an Finesse mangelte, die aber dennoch die robuste Bauweise und die griffigen Sohlen boten, die man braucht, um tückische, lockere Untergründe bei hoher Geschwindigkeit zu bewältigen.

Columbia hat dieses Rezept weiterentwickelt, so dass es nun mit den leichtesten und leistungsstärksten Trailschuhen von Herstellern wie Hoka und Saucony mithalten kann, ohne dabei die Qualität und Robustheit der Montrail-Schuhe von einst zu beeinträchtigen.

The Gear LoopColumbia Montrail Trinity AG Bewertung Foto 4

Mit 4 mm Stollen auf der Adapt Trax-Außensohle, der komfortablen OrthoLite Eco-Einlegesohle und nahtlosem Mesh ist dies ein High-Tech-Trail-Schuh. Aber kann er auch im harten Einsatz überzeugen? Wir haben ihn geschnürt, um das herauszufinden.

Unsere Kurzfassung

Uns gefiel die Art und Weise, wie der Montrail Trinity AG von Columbia sich wie ein Panzer anfühlte und es dennoch schaffte, um die Füße herum zu verschwinden, wenn man hineinschlüpfte. Geschwindigkeit und Robustheit ist oft schwer zu finden in einem Trail-Schuh, aber es funktioniert wirklich hier.

Das nahtlose Mesh-Obermaterial ist bequem und die verwendeten Materialien bieten ihm von Haus aus einen soliden Wetterschutz, auch wenn er nicht als 100 Prozent wasserdichtes Produkt verkauft wird.

Ein kleiner Kritikpunkt ist das asymmetrische Schnürsystem, das sich anfangs etwas seltsam anfühlt, und die Stollen könnten sich bei wirklich schlechtem Wetter lösen. Aber alles in allem ist es ein robustes Angebot und hat sicherlich das technische Genie, um in dieser Preisklasse zu konkurrieren.

Columbia Montrail Trinity AG im Test: ein traktionsstarker, verstärkter Trail-Krieger

Columbia Montrail Trinity AG im Test: ein traktionsstarker, verstärkter Trail-Krieger

4.5 stars - The Gear Loop recommended
Vorteile
  • Toller Grip
  • Schön stabile Lauffläche
  • Robuste
  • Verstärkte Außenseite
Nachteile
  • Nicht so wendig wie die Konkurrenz
  • Aggressivere Laufflächen verfügbar
  • Asymmetrisches Schnürsystem ist etwas seltsam

squirrel_widget_12852847

In der Schleife

Alles, was Sie über den Columbia Montrail Trinity AG wissen müssen, in mundgerechten Häppchen:

  • Nahtloses Mesh-Obermaterial mit asymmetrischem Navic Fit-Schnürsystem
  • Techlite+ Dual-Density-Zwischensohle
  • Total Ride-Höhen: 32mm Ferse/24mm Vorfuß
  • OrthoLite Eco Einlegesohle
  • Gewicht: 10.25 oz / 290 g (Größe 8 UK oder 42 EU, ½ Paar)
  • Farben: Red Quartz/Schwarz oder Collegiate Navy/Fission

Design und Passform

Der Columbia Montrail Trinity AG sieht anders aus als alle anderen Schuhe, die wir in letzter Zeit getestet haben, denn er verzichtet auf das typische Obermaterial eines Mesh-Trainers und setzt stattdessen auf ein "nahtloses" Mesh mit asymmetrischer Schnürung.

The Gear LoopColumbia Montrail Trinity AG Bewertung Foto 7

Das bedeutet, dass die Schnürung leicht in Richtung der äußeren Flanken des Vorfußes platziert ist, so dass sich mehr vom Obermaterial um den großen Zeh und den empfindlichen Knöchelbereich legt. Columbia behauptet, dies sei aus Gründen des Komforts geschehen, da der Schuh so eine angenehmere Passform bietet.

Der Rest des Obermaterials ist mit verstärkten Polyesterstreifen überzogen, die dem Schuh bei Lichteinfall eine Art Plastikglanz verleihen, aber auch das Gefühl vermitteln, dass er von einer Schutzschicht umhüllt ist.

The Gear LoopColumbia Montrail Trinity AG Bewertung Foto 10

Erhältlich in den sehr auffälligen Farben Red Quartz/Black oder Collegiate Navy/Fission (hier getestet), wird der Schuh nicht unbemerkt bleiben, wenn Sie also eine etwas unauffälligere Herangehensweise an das Trailrunning bevorzugen, sollten Sie sich lieber nach einem anderen Schuh umsehen. Der Deep Water/Bright Plum für Frauen ist jedoch eine insgesamt stimmigere Farbkollektion.

Die Passform ist ziemlich genau und wir haben uns für unsere übliche Größe UK8 entschieden, um auf Nummer sicher zu gehen. Der Schuh sitzt genau richtig und lässt im Zehenbereich etwas mehr Platz als zum Beispiel der Hoka Zinal.

The Gear LoopColumbia Montrail Trinity AG Bewertung Foto 8

Die Größen 6 bis 11 sind in halben Größen erhältlich, was für eine bequeme Passform hilfreich sein kann, aber wer größere Füße hat, muss sich damit abfinden.

Komfort und Eigenschaften

Wie bereits erwähnt, ist die asymmetrische Schnürung wahrscheinlich der größte Diskussionspunkt hier, da wir glauben, dass einige sie lieben und andere sie hassen werden. Das NavicFit-System sieht vor, dass die Schnürsenkel über den Mittelfußknochen verlaufen, was angeblich bequemer ist und die Ferse besser in Position hält.

The Gear LoopColumbia Montrail Trinity AG Bewertung Foto 5

Wir sind uns da nicht sicher, aber es ist möglich, mit den leicht elastischen Schnürsenkeln eine gute Passform zu erreichen. Allerdings haben wir festgestellt, dass ein gewisser Überschuss vorhanden ist, der mit einer Schlaufe zum Verstauen versehen werden könnte, und dass die Versuchung groß ist, die Schnürsenkel aufgrund ihrer Elastizität zu straffen.

An der Vorderseite des Schuhs befindet sich ein kleiner D-Ring aus Kunststoff, an dem bei wirklich nassem Wetter Gamaschen befestigt werden können, und der Klettverschluss an der Rückseite des Schuhs hilft bei der Befestigung der Gamaschen. Wir fanden ihn aber auch sehr praktisch, um ihn z. B. an einem Rucksack zu befestigen.

The Gear LoopColumbia Montrail Trinity AG Bewertung Foto 9

Im Inneren des Schuhs befindet sich eine OrthoLite Eco-Einlegesohle, die zu etwa 17 Prozent aus recycelten Materialien hergestellt wurde, aber dennoch eine weiche Lauffläche bietet. Die Zwischensohle besteht aus Techlite+ Dual-Density-Schaumstoff und die Adaptive Guidance Pebax Plate sorgt für einen verbesserten Vortrieb.

Wenn du den Schuh umdrehst, findest du eine Adapt Trax-Sohle mit 4 mm großen Stollen, die sich unter Druck leicht verformen und so für fantastischen Grip auf verschiedenen Oberflächen sorgen.

The Gear LoopColumbia Montrail Trinity AG Bewertung Foto 1

Leistung in freier Wildbahn

Das erste, was am Montrail Trinity AG auffällt, ist die großzügige Plattform im Fersenbereich, die bei den ersten Gehversuchen abseits der ausgetretenen Pfade für viel Stabilität sorgt.

Wir haben in letzter Zeit einige sehr leichte, sehr schnelle Trailschuhe getestet, haben aber festgestellt, dass die dünnen Fersen manchmal zu einem Abrollen der Knöchel führten, wenn wir unebenes Gelände in Angriff nahmen. Nicht so hier, denn sie fühlen sich von Anfang an fest und trittsicher an.

The Gear LoopColumbia Montrail Trinity AG Bewertung Foto 11

Das Gefälle von der Ferse bis zu den Zehen beträgt 8 mm, was zwar nicht das größte ist, aber bei Läufen dennoch spürbar ist. Uns gefiel die Art und Weise, wie der Vorfuß-Laufstil gefördert wurde, aber einige könnten diese Stapelhöhe für Geländeeinsätze zu hoch finden.

Der in der Zwischensohle verwendete Schaumstoff ist außergewöhnlich federnd und fühlt sich in manchen Situationen sogar ein wenig zu viel an. Er ist großartig, um das federnde Gefühl zu vermitteln, das den Läufer vorwärts treibt, aber wir fanden, dass er sich stark komprimiert und einige scharfe Stellen unter den Füßen zu spüren sind. Bei wirklich langen Läufen drückt es auch ein wenig auf das Fußgewölbe.

The Gear LoopColumbia Montrail Trinity AG Bewertung Foto 6

Die Adapt Trax-Außensohle bietet fantastischen Grip auf losem Untergrund, vor allem auf staubigen Waldwegen, Schotter und in dichten Wäldern, wo die Oberfläche mit Tannennadeln und ähnlichem übersät ist.

Allerdings sind die 4 mm Stollen nicht die dicksten auf dem Markt, und wer auf schlammigem, nassem oder sumpfigem Terrain unübertroffenen Grip sucht, könnte vielleicht mit einer Stollentiefe und einem Stollenmuster auskommen, das ein bisschen mehr Biss hat.

Vor allem aber fühlt sich der Schuh außerordentlich robust an, ohne jemals zu wuchtig oder schwer zu wirken. Wie bereits erwähnt, haben wir in letzter Zeit eine ganze Reihe von Trailrunning-Schuhen getestet, und nur wenige vereinen diese Flinkheit und Schnelligkeit mit eingebauter Robustheit.

The Gear LoopColumbia Montrail Trinity AG Bewertung Foto 5

squirrel_widget_12852847

Zur Erinnerung

Montrail war einst ein eigenständiger Trailrunning-Riese, aber die Schuhe waren oft zu leicht und zu schwer, was zu großen, sperrigen Schuhen führte. Der anschließende Kauf durch Columbia hat zu guten Ergebnissen geführt, da dieser Schuh leichtfüßige Schnelligkeit mit trittsicherer Robustheit verbindet.

Schreiben von Leon Poultney.