The Gear Loop wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(The Gear Loop) - Garmin hat ein neues Software-Update veröffentlicht, das eine Reihe neuer Funktionen für eine Reihe seiner High-End-Fitness- und Laufuhren bringt.

Mit den kostenlosen Software-Updates, die bereits an kompatible Geräte verteilt wurden, wird die Laufleistung am Handgelenk eingeführt. Damit können die Anstrengungen verwaltet und Echtzeitdaten zur Laufleistung abgerufen werden, ohne dass ein zusätzliches Zubehör erforderlich ist.

-

Die Updates gelten für die Garmin Fenix 7, die Epix-Geräte der zweiten Generation, die Tactix 7, die Enduro 2, die Marq-Modelle der zweiten Generation sowie die Laufuhren der Forerunner 255- und 955-Serie. Für die Fahrradcomputer Edge 1040 und Edge Explore 2 wird es ebenfalls separate Updates geben.

Neben der Laufleistungsfunktion hat Garmin auch den Morgenbericht eingeführt, der als Widget auf dem Startbildschirm fungiert und tägliche Trainingsvorschläge, Informationen über den Schlaf der letzten Nacht und den HRV-Status sowie bei Kopplung mit einem Smartphone auch das Wetter des Tages liefert.

Die an die Steigung angepasste Pace wird Läufern ebenfalls willkommen sein, da sie beim Bergauf- und Bergablaufen die entsprechende Pace auf flachem Boden anzeigt, was das Laufen in abwechslungsreichem und hügeligem Terrain erleichtert.

GarminGarmin aktualisiert Software Foto 7

squirrel_widget_12862205

Eine automatische Pausenfunktion ist ebenfalls auf dem Aktivitätsbildschirm des Ultralaufs zu finden, die automatisch die an einer Versorgungsstation oder einem Kontrollpunkt verbrachte Zeit aufzeichnet, ohne dass die Laufaktivität unterbrochen werden muss.

Darüber hinaus kann nun ein NextFork-Datenbildschirm hinzugefügt werden, der es dem Benutzer ermöglicht, die Entfernung zur nächsten Trail-Kreuzung sowie den Namen des nächsten Trails zu sehen, wenn er mit der Uhr entweder zu Fuß oder mit dem Fahrrad navigiert.

GarminGarmin aktualisiert Software Foto 5

Die Nutzer haben nach einem Backcountry-Snowboard-Aktivitätsfeld gerufen und ihre Rufe wurden erhört, da dieses nun zum bestehenden Backcountry-Skiprofil hinzukommt.

Darüber hinaus können Garmin-Besitzer nun auch ihre Statistiken beim Disc-Golf (Golf mit einer Frisbee) aufzeichnen, einem Nischenspiel. Und für diejenigen, die den Spielstand und die Entfernung zum Korb für mehr als 14.000 Disc-Golf-Plätze auf dem Handgelenk haben möchten, gibt es eine spezielle Disc Connect iQ-App zum Herunterladen.

The Gear LoopGarmin aktualisiert Software Foto 1

Auch dieRadcomputer wurden mit einem Update gesegnet, das zum ersten Mal die Möglichkeit bietet, Live-Events zu teilen. Diese Funktion ist vergleichbar mit der Funktion zum Teilen des Standorts auf Google Maps oder Waze und sendet automatisch Fahrten-Updates an Familie und Freunde auf einem Smartphone oder Desktop-Computer. Während der Fahrt können sich die Freunde über die Geschwindigkeit des Radfahrers, die zurückgelegten Kilometer und mehr auf dem Laufenden halten und so die Leistung während der Fahrt oder des Rennens verfolgen.

Um das Wettkampferlebnis noch weiter zu steigern, können kompatible Computer von der Zuschauerfunktion profitieren, so dass die Zuschauer dem Fahrer Nachrichten zur Unterstützung schicken können, die auf dem Hauptgerät angezeigt werden.

The Gear LoopGarmin aktualisiert Software Foto 8

squirrel_widget_12853475

Das Spitzenmodell Edge 1040 schließlich erhält ein umfassenderes Trainingspaket mit gezieltem adaptivem Coaching. Hier können Benutzer die gesamte Woche mit täglichen Trainingsvorschlägen direkt auf dem Gerät und nicht auf der Smartphone-Benutzeroberfläche anzeigen, die sich an Leistung, Erholung und die Anforderungen bevorstehender Ereignisse im Garmin Connect-Kalender anpassen.

Um Ihr Gerät zu aktualisieren, stellen Sie sicher, dass Sie die automatischen Updates auf dem Gerät aktivieren, oder versuchen Sie, sie manuell mit Garmin Express zu übertragen.

Schreiben von Leon Poultney.