The Gear Loop wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(The Gear Loop) - Es hat etwas Aufregendes, in einem neuen Gebiet zu laufen, neue Wege zu entdecken und zu sehen, wohin einen die Füße tragen. Es lohnt sich jedoch, die Route vorher zu planen, damit man nicht die besten Stellen einer Region verpasst und - was noch wichtiger ist - damit man sich nicht völlig verirrt.

Allerdings ist die Planung einer guten Trailrunning-Route nicht ganz so einfach wie bei Straßenläufern, bei denen ein kurzer Blick auf Google Maps ausreicht. Ein guter Trailrunning-Lauf kann durch eine Vielzahl von Geländetypen führen, von wurzelübersäten Wäldern bis hin zu offenen Hügeln und über Land, das gleichermaßen ein Vergnügen und eine Herausforderung ist, wie z. B. felsige Kletterpassagen oder Flussdurchquerungen.

-

Vielleicht besuchen Sie Orte von höchster natürlicher Schönheit, wie Wasserfälle, Seen oder Schluchten, und erklimmen Gipfel, die Ihre Anstrengung mit einer atemberaubenden Aussicht belohnen. Vielleicht haben Sie sogar Lust, einen kräftigen Höhenunterschied zu überwinden, eine aufregende Bergabfahrt zu bewältigen oder einfach nur dafür zu sorgen, dass der Lauf in einem einladenden Landgasthof beginnt und endet.

Komoot / Pim RinkesEine Anleitung zum Komoot Produktfoto 1

Egal, ob Sie einen Lauf von zu Hause aus oder in einer neuen Umgebung planen, Sie brauchen ein Tool, mit dem Sie Ihre Route individuell gestalten können und das Ihnen gleichzeitig statistische Informationen darüber liefert, worauf Sie sich einlassen. Auftritt links: Komoot.

In den letzten Jahren hat sich Komoot als eine der besten europäischen Online-Plattformen zum Planen und Teilen von Outdoor-Abenteuern etabliert. Die übersichtliche Benutzeroberfläche und die vielen innovativen Funktionen haben eine große Fangemeinde von über 10 Millionen Nutzern geschaffen. Es ist das ideale Werkzeug für die Aufzeichnung Ihrer Abenteuer. Hier ist unsere Anleitung, wie man mit Komoot einen Trailrun plant - aber auch zum Wandern und Radfahren ist Komoot gut geeignet.

KomootEine Anleitung zum Komoot Produktfoto 9

Ein Leitfaden zur Verwendung von Komoot: Was ist Komoot?

  • Sehen Sie sich unseren Leitfaden zu einigen der besten Barfuß-Trailrunning-Schuhe im Angebot an

Komoot wurde 2010 von einer Gruppe Outdoor-begeisterter Freunde in Berlin gegründet und ist eine Plattform zur Routenfindung, Routenplanung, Navigation und zum Austausch von Abenteuern für Radfahrer, Wanderer, Läufer und andere. Sie funktioniert sowohl im Web als auch als App und hat sich zum Ziel gesetzt, Outdoor-Abenteuer zugänglicher zu machen. Der Name "komoot" spiegelt dies wider. Er ist dem österreichischen Kleinwalsertaler Dialekt entnommen und bedeutet so viel wie praktisch, hilfreich und einfach. Während andere Plattformen sich auf das wettbewerbsorientierte Element von Outdoor-Aktivitäten konzentrieren, geht es bei Komoot um den Spaß an der Bewegung.

Die Nutzer können mit der Entdeckungsfunktion Routen - "Touren" genannt - finden, mit dem Routenplaner ihre eigenen Touren planen, Routen auf ihr GPS-Gerät herunterladen oder die App zur Navigation unterwegs verwenden. Nach dem Abenteuer können die Nutzer ihre Tour mit ihren Freunden und Followern teilen, ihre Statistiken in den sozialen Medien veröffentlichen und ihre eigenen Fotos und Beschreibungen hinzufügen. Sie können auch "Highlights" erstellen - in der Regel bemerkenswerte Sehenswürdigkeiten wie Gipfel, Wasserfälle, Cafés, Felsen, Brücken, Kneipen, Seen usw. - und diese mit Fotos und schriftlichen Tipps ergänzen. Diese Highlights erscheinen dann auf der Plattform und können von allen Nutzern eingesehen und ergänzt werden.

The Gear Loop/KomootEine Anleitung zum Komoot Produktfoto 12

Komoot Preise

Die Preisstruktur ist nicht ganz einfach und es ist am besten, sich auf der Website anzumelden, um genau zu sehen, was man für sein Geld bekommt.

Um jedoch auf Offline-Karten zugreifen zu können und die Möglichkeit zu haben, Touren zu exportieren, müssen Sie zunächst "Regionen" kaufen. Die erste einzelne Region ist kostenlos, danach kosten einzelne Regionen - wie South Powys oder Allerdale (Teil von Cumbria) - jeweils 3,99 £. Regionenbündel - wie ganz Powys oder ganz Cumbria - kosten jeweils 8,99 £. Alternativ können Sie die ganze Welt für 29,99 £ kaufen, so dass Sie überall Zugang zu Offline-Karten haben, egal wo Sie sind.

Komoot / Pim RinkesEine Anleitung zum Komoot Produktfoto 5

Darüber hinaus gibt es Komoot Premium, mit dem Sie Zugang zu Funktionen wie dem Mehrtagesplaner, persönlichen Sammlungen, Live-Tracking, On-Tour-Wetter und sportartspezifischen Karten haben. Dies kostet 4,99 £ pro Monat, die jährlich abgerechnet werden, also 59,99 £ pro Jahr.

Wie man eine Route in Komoot plant

Erstens können Sie mit der Entdeckungsfunktion von Komoot Touren finden, die bereits von anderen Nutzern erstellt wurden. Drücken Sie einfach auf "Finde dein nächstes Abenteuer", wählen Sie "Laufen" und wählen Sie dann aus, ob Sie in der Gegend, in der Sie sich befinden, oder anderswo suchen möchten. Sie gelangen dann zu einem Bildschirm mit einer Liste von Lauftouren in einem bestimmten Umkreis um den von Ihnen gewählten Ort. Die Touren werden mit einer kleinen Karte, den wichtigsten Statistiken und einem Hinweis auf den Schwierigkeitsgrad angezeigt.

Sie können den Suchbereich erweitern oder verkleinern, bevor Sie durch die Touren blättern und diejenige auswählen, die Ihnen gefällt. Sobald Sie sie ausgewählt haben, können Sie die Tour in Ihrem Profil speichern oder die "Navigation starten", dazu gleich mehr...

Flat-Out CreativeEine Anleitung zum Komoot Produktfoto 18

Vielleicht möchten Sie aber auch Ihre eigene Route von Grund auf neu planen. In diesem Fall wählen Sie den "Routenplaner", wenn Sie im Internet unterwegs sind, oder "Planen", wenn Sie die App verwenden. Routen werden aus einer Reihe von Wegpunkten erstellt, einschließlich Start- und Endpunkt und allem, was dazwischen liegt. Wenn Sie also zum Beispiel einen Lauf in den Brecon Beacons planen möchten, der in Talybont beginnt und eine Schleife um das Talybont Reservoir beinhaltet, suchen Sie mit der Suchfunktion nach Talybont, legen es als Start- und Endpunkt fest und fügen das Talybont Reservoir Highlight als Wegpunkt hinzu. Ähnlich wie Google Maps bei Straßen, zeichnet Komoot automatisch Ihren Weg auf bekannten Wegen wie Straßen, Wegen, Nebenstraßen und Pfaden auf.

Sie können nach Herzenslust weitere Wegpunkte hinzufügen, bis Ihre Route Ihren genauen Kriterien entspricht. Wenn Sie den Weg verlassen möchten, können Sie beim Setzen eines Wegpunktes die Option "Wege folgen" deaktivieren, und Komoot zeichnet eine gerade Linie zwischen diesem und dem nächsten Wegpunkt ein. Auf Komoot sind Nationalparks und Gebiete von außergewöhnlicher natürlicher Schönheit (Regionen, in denen es typischerweise große Gebiete mit Zugangsmöglichkeiten gibt) auf der Karte dunkelgrün schattiert.

The Gear Loop/KomootEine Anleitung zum Komoot Produktfoto 15

Sobald Sie Ihre Route fertiggestellt haben, klicken Sie auf "Speichern", geben Sie ihr einen Namen und voila! Sie gelangen dann zu einem Übersichtsbildschirm mit einer Karte Ihrer Route, der voraussichtlichen Dauer, der Entfernung, dem Aufstieg und dem Abstieg, einer Zusammenfassung der Highlights mit Benutzertipps und Fotos, dem Höhenprofil und sogar den verschiedenen Geländetypen, auf die Sie wahrscheinlich stoßen werden. Sie können die Tour für sich selbst behalten oder sie mit der gesamten Komoot-Community teilen.

Über die Schaltfläche "Freunde einladen" können Sie die Route für Ihre Lauffreunde freigeben und ihnen die Möglichkeit geben, sich anzumelden. Oben rechts auf dem Bildschirm findest du Optionen zum Teilen in sozialen Medien oder zum Herunterladen einer GPX-Datei zur Verwendung auf anderen GPS-Geräten.

KomootEine Anleitung zum Komoot Produktfoto 11

Sie können auch eine GPX-Datei als Grundlage für die Planung Ihrer Route verwenden. Wählen Sie auf der Seite "Touren" einfach "GPX importieren" und die Route wird erstellt. Sie können sie dann nach Belieben bearbeiten, indem Sie den Pfad ändern, Highlights hinzufügen und so weiter. Dies ist nützlich, wenn Sie eine klassische Route planen und sie nach Ihren Wünschen gestalten möchten.

Komoot auf der Strecke verwenden

Die Navigationsfunktion funktioniert genau wie ein Navigationsgerät im Auto: Ihr aktueller Standort und die Route werden auf der Karte angezeigt, und Sie erhalten Sprachansagen, um auf dem richtigen Weg zu bleiben. Dies kann nützlich sein, wenn Sie einfach nur laufen wollen und sich nicht um die Navigation kümmern müssen.

Stellen Sie sich jedoch darauf ein, dass Sie ein paar seltsame Blicke auf sich ziehen, wenn Ihr Telefon auf dem Trail zu sprechen beginnt - es sei denn, Sie tragen Kopfhörer. In diesem Fall empfehlen wir den Aftershokz Aeropex, damit Sie immer noch hören können, was um Sie herum passiert.

Flat-Out CreativeEine Anleitung zum Komoot Produktfoto 16

Wenn Sie von Ihrer geplanten Route abweichen, passt Komoot die Tour automatisch an, damit Sie schnell wieder auf den richtigen Weg kommen.

Teilen Sie Ihre Erlebnisse mit Komoot

Wenn Sie Ihre Tour-Navigation starten oder die Funktion "Aufzeichnen" verwenden, zeichnet Komoot Ihre Route per GPS auf, genau wie andere Lauf-Apps und Smartwatches. Auch wenn du Komoot nicht zur Aufzeichnung deines Laufs verwendest, kannst du, wenn du ihn mit deiner Smartwatch aufgezeichnet hast, deine Uhren-App mit Komoot synchronisieren, sodass er automatisch auf die Plattform hochgeladen wird. Komoot ist kompatibel mit Smartwatches von Garmin, Suunto, Apple, Samsung Galaxy und Polar.

The Gear Loop/KomootEine Anleitung zum Komoot Produktfoto 13

Nach der Aufzeichnung können Sie in den Datenschutzeinstellungen festlegen, wer Ihre Tour im Komoot-Feed sehen kann. Sie können auch das Tool "Auf sozialen Medien teilen" verwenden, um eine Karten- oder Bildansicht Ihres Abenteuers zu erstellen, komplett mit den grundlegenden Statistiken - ideal zum Teilen auf Instagram Stories und dergleichen. Wenn Sie eine Website oder einen Blog haben, können Sie eine Kartenansicht und die Statistiken Ihres Laufs auf Ihrer Seite einfügen, indem Sie einen Einbettungscode kopieren und einfügen.

Andere Empfehlungen für die Routenplanung...

Neben Komoot gibt es noch viele andere Plattformen, auf denen Sie Ihre Laufstrecke aufzeichnen können. Mit mehr als 86 Millionen Nutzern weltweit ist Strava ein beliebtes Tool, das den meisten Läufern heutzutage vertraut sein dürfte. Mit einem Abonnement können Sie Routen planen, auswählen, ob Sie den Höhenunterschied minimieren oder maximieren möchten, und sogar festlegen, ob Ihre Route über befestigte oder unbefestigte Wege führen soll. Das Programm schätzt auch, wie lange Sie für Ihren Lauf brauchen werden, und zwar auf der Grundlage Ihrer Durchschnittsgeschwindigkeit bei ähnlichen Trainingseinheiten in den letzten vier Wochen.

Wie Komoot ermöglicht auch der Routenkartenzeichner von All Trails das Hochladen von GPX-Dateien zur Erstellung von Routen und die Möglichkeit, neue Routen von Grund auf zu planen. Auf Ihre gespeicherten Karten können Sie dann über Ihre Smartphone-App zugreifen. ViewRanger ist ein weiteres beliebtes Tool, das sich durch seine Funktion zur Routenerstellung auszeichnet. Sowohl Strava als auch Komoot verwenden Open Street Maps (im Grunde die Wikipedia der digitalen Kartenwelt) als Grundlage für ihre Karten, während ein Vorteil von ViewRanger die Möglichkeit ist, Routen auf der Grundlage eines Ordnance Survey Layers zu planen. Natürlich gilt dies nur für die Nutzung in Großbritannien.

Schreiben von Alex Foxfield. Bearbeiten von Leon Poultney.