The Gear Loop wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(The Gear Loop) - Über 170 km und 10.000 Höhenmeter, die durch drei Länder führen, in denen die Bedingungen von heiß bis so kalt wechseln können, dass man durch den Schnee stapft. Ultra-Trail-Rennen sind unbestreitbar hart, und der UTMB Mont-Blanc ist wohl einer der härtesten, die es gibt.

Der malerische Ferienort Chamonix ist seit fast 20 Jahren Austragungsort des Ultra-Ausdauerlaufs, der die größten Namen des Ultralaufsports anzieht, die ihren Körper und ihren Geist auf eine harte Probe stellen.

-

Das Rennen findet in einer Stadt am Fuße des Mont Blanc statt, dem höchsten Berg Westeuropas, wo die Einheimischen und die vorbeiziehenden Touristen jeden einzelnen Läufer anfeuern, wenn er sich der Ziellinie nähert. Sei es am helllichten Tag oder in den frühen Morgenstunden.

Ganz gleich, ob Sie einige der besten Ultraläufer der Branche in einer malerischen Umgebung aus nächster Nähe erleben möchten oder ob Sie Ihre eigenen Lauffähigkeiten auf die Probe stellen wollen, hier erfahren Sie, was Sie bei einem Besuch des UTMB Mont-Blanc erwarten können.

Rennen die ganze Woche

Der UTMB ist der Höhepunkt einer ganzen Woche voller Trail-Events. Egal, ob Sie am Anfang oder in der Mitte der Woche ankommen, Sie können auch an einem der anderen acht Rennen teilnehmen, aus denen der UTMB Mont-Blanc besteht.

Jedes Rennen unterscheidet sich in Bezug auf die zurückgelegte Strecke, die Teilnehmerzahl und die Art und Weise, wie die Teilnehmer Zugang zur Veranstaltung erhalten. Für den UTMB müssen Sie, sofern Sie kein Elitesportler sind, mindestens einen Running Stone erworben haben, den Sie durch die Teilnahme an einem Rennen der UTMB World Series Circuit erhalten. Außerdem benötigen Sie einen gültigen UTMB-Index, der Ihr Leistungsniveau als Trailrunner im Vergleich zu anderen Trailrunnern bewertet.

Es gibt andere Rennen, bei denen es etwas einfacher ist, sich einen Platz zu sichern. Der TDS, ein 145 km langer Lauf, der durch zwei Länder führt und eine maximale Laufzeit von 44 Stunden hat, bietet den ersten Mutigen, die sich bei Öffnung der Anmeldung anmelden, eine Registrierung an. Voraussetzung dafür ist allerdings auch ein gültiger UTMB-Index.

Es gibt auch Teamwettkämpfe und kürzere Distanzen wie den YCC, eine 15 km lange Strecke mit bis zu 1.200 Höhenmetern. Außerdem findet ein Mini-UTMB statt, an dem Kinder im Alter von 3-14 Jahren teilnehmen können.

Eine gute Aussicht

Chamonix ist zwar das Zentrum des UTMB Mont-Blanc und bietet die beste Gelegenheit, die Läufer beim Bummeln durch die Stadt oder bei einem Drink in einer Bar zu beobachten, aber Sie können auch mit dem eigenen Fahrzeug, zu Fuß oder mit der Seilbahn zu einem viel höheren Aussichtspunkt fahren und sehen, wo die Läufer die viel steileren Anstiege bewältigen.

Obwohl die meisten Läufe auf dem Place du Triangle de l'Amitié beginnen, starten Veranstaltungen wie der TDS und der 100-km-Lauf des CCC in Courmayeur, einem Skigebiet in Norditalien. Außerdem führen die Hauptläufe des UTMB und des Team PTL die Läufer durch die Schweiz, Frankreich und Italien. Wenn Sie also vorhaben, das Geschehen zu verfolgen, sollten Sie sich Gedanken darüber machen, wie Sie clever und einfach zum Ziel in Chamonix zurückkommen.

Die Karten- und Navigations-App Komoot hat in Zusammenarbeit mit Suunto eine gute Sammlung ikonischer Orte zusammengestellt, die alle von früheren UTMB-Siegern vorgeschlagen wurden, um sicherzustellen, dass Sie von verschiedenen Teilen der Strecke einen guten Blick auf das Geschehen haben.

Packen Sie für alle Bedingungen

Genauso wie die Läufer müssen auch die Zuschauer sorgfältig abwägen, welche Ausrüstung sie einpacken, denn die Bedingungen können sich schnell ändern, je nachdem, wann und von wo aus man das Geschehen verfolgt.

Während die UTMB-Woche 2022 größtenteils sonnig war und man in Shorts und T-Shirts laufen konnte, können die Temperaturen schnell sinken, wenn man sich den Bergen des Mont Blanc nähert oder in der Umgebung von Courmayeur wandert. Nehmen Sie sowohl Sommer- als auch Wintersachen wie Mützen, Handschuhe, Sonnencreme und Sonnenbrillen mit. Es besteht immer die Möglichkeit, dass es regnet, also sollten Sie auch wasserdichte Jacken und Hosen einpacken.

Einige der unvergesslichsten Rennen finden nachts statt, wenn Stirnlampen die einzige Lichtquelle sind, die den Läufern auf der Strecke hilft. Die Zuschauer können ihren Teil dazu beitragen, indem sie mit ihren eigenen Stirnlampen etwas Licht spenden. Die Läufer wissen das zu schätzen.

Machen Sie Ihr eigenes Ding

Wenn du durch Chamonix oder Courmayeur läufst, wirst du sofort bemerken, dass nicht alle Zuschauer beim UTMB dabei sind. Das liegt daran, dass es sich um eigene Trekking-, Wander- und Touristenhochburgen handelt.

Wenn Sie nicht die ganze Zeit damit verbringen wollen, anderen Läufern bei ihren Aktivitäten zuzuschauen, können Sie Ihre Beine beim Erklimmen von Anstiegen auspowern und die spektakuläre Aussicht auch ohne Wanderstöcke genießen.

Wenn Sie sich in Chamonix befinden, können Sie sowohl flache als auch technisch abwechslungsreiche Strecken laufen, die einen Teil der Strecke umfassen und die Läufer zurück in die Stadt führen. Wenn Sie in Richtung Les Pecles laufen, ist das Gelände flacher und mehr bedeckt, um Sie vor der prallen Sonne zu schützen. Wer ein paar Höhenmeter überwinden möchte, kann am Chemin de La Pierre À Ruskin einen Anstieg von über 3.000 Fuß bewältigen.

Für diejenigen, die einen unterstützten Aufstieg bevorzugen, gibt es eine Seilbahn zur Aiguille du Midi, die etwa zehn Gehminuten vom Zentrum von Chamonix entfernt ist und Sie zur höchsten Seilbahn Frankreichs bringt.

Sie bringt Sie in 10 Minuten von Chamonix auf den Plan de l'Aiguille, und wenn Sie sich dem schneebedeckten Gebirge nähern, können Sie vielleicht den einen oder anderen Bergsteiger sehen, der die anspruchsvollere Route nach oben nimmt. Die Eintrittspreise beginnen bei 69 €, sind also nicht ganz billig, aber dafür bekommt man die Aussicht aus allen Blickwinkeln und die Möglichkeit, in einem Restaurant mit den Bergen als Kulisse zu essen und zu sehen, wie der Körper auf die zunehmende Höhe reagiert.

Die Sicht des Ultraläufers auf den UTMB

Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, sich die Beine für den UTMB zu machen, was braucht es dann eigentlich?

Harry Jones ist ein von Hoka gesponserter Ultraläufer, der beim UTMB 2019 mit einer beeindruckenden Zeit von 24:03:53 den 15. Er hat auch mehrere UTMB World Series Events gewonnen und schnürte beim diesjährigen UTMB sein Paar Hoka Tecton X, um eine Top-Fünf-Platzierung anzustreben, musste aber leider vom Rennen zurücktreten.

Bevor er sich der Startlinie näherte, blieb Jones in Tignes, um seinen Körper an die große Höhe zu gewöhnen. Er schlief weiter oben auf dem Berg, um es bequemer zu haben, wenn es zu den ultrahohen Pässen auf der Strecke ging. Er gab den britischen Läufern einige Ratschläge, wie sie sich für den UTMB in Form bringen können.

"Wenn man die Möglichkeit hat, an einem der UTMB-Rennen teilzunehmen, muss man sein Training wirklich gut organisieren und wissen, was man in seinem Training tun will und wo man im Vorfeld des Rennens sein will", sagte Jones.

"Versuchen Sie wirklich, weit im Voraus zu denken und einige Trainingslager zu planen. Wenn Sie in Großbritannien leben, sollten Sie vielleicht ein langes Wochenende in Snowdonia oder Schottland verbringen. Irgendwo, wo man Zugang zu den größeren Anstiegen hat. Wenn man die finanziellen Mittel oder die Zeit hat, um in die Alpen zu fahren oder irgendwohin, wo es große alpine Trails gibt, auf die man sich vorbereiten kann, ist das natürlich sehr vorteilhaft."

Schreiben von Michael Sawh. Bearbeiten von Leon Poultney.