The Gear Loop wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(The Gear Loop) - Rapha ist vielleicht am besten dafür bekannt, einige der besten Rennradbekleidung und -accessoires zu liefern, die man für Geld kaufen kann, aber die stylische Truppe erkennt auch einen Trend, wenn sie einen sieht, und so ist es keine Überraschung, dass sie auch in der Schotter- und Bike-Exploration-Szene groß rauskommt.

Der Explore Powerweave Shoe verfolgt einen ähnlichen Ansatz wie die Pro Team-Schuhe von Rapha. Beide verfügen über ein innovatives 3D-gewebtes, TPU-verstärktes Obermaterial, das nicht nur wetterbeständig und langlebig ist, sondern auch eine Art von Formbarkeit bietet, die nur in feinstem Leder zu finden ist, das wiederum als Wetterschutz untauglich sein kann.

-

Der elegante, stilvolle und relativ schlichte Schuh ist laut Hersteller für "schnelles Fahren im Gelände" konzipiert, aber er ist auch bequem und praktisch genug, um ihn bei langen Touren im Sattel zu tragen.

Wir haben ein Paar über mehrere Wochen hinweg getragen und sind viele Kilometer damit gefahren, um zu sehen, wie sie sich bei Regen, Eis, Schlamm und allem, was dazwischen liegt, schlagen.

The Gear LoopRapha Explore Powerweave Schuhe Bewertungsfoto 11
Unsere Kurzfassung

Die Explore-Schuhe von Rapha mit ihrem sauberen und leichten gewebten Obermaterial sind fantastisch bequem und scheinen mit jedem Tragen besser zu werden. Trotz der Verwendung von Garn anstelle von Leder und Kunststoff sind sie immer noch sehr robust und die Sohle ist griffig genug für den Einsatz abseits des Rades. Sie sind teuer, für wirklich kalte Fahrten wohl nicht gut genug gegen die Elemente abgedichtet und haben einen gewissen Flex in der Sohle, der wirklich aggressive Fahrer stören wird.

Rapha Explore Powerweave Schuhe im Test: leicht, bequem und erstaunlich gut gegen Schmutz

Rapha Explore Powerweave Schuhe im Test: leicht, bequem und erstaunlich gut gegen Schmutz

4.0 Sterne
Vorteile
  • Leichte Carbon-Sohle
  • Fantastische Verarbeitungsqualität
  • Sehr komfortabel
  • Stylisch
Nachteile
  • Sehr teuer
  • Nicht so steif wie die Konkurrenten
  • Schade
  • Dass sie schmutzig werden

In der Schleife

Alles, was Sie über den Rapha Explore Powerweave wissen müssen, in Kürze:

  • Obermaterial aus Hochleistungs-Powerweave
  • Verstärkt mit TPU-Garn
  • Mikroverstellbares BOA-Fit-System
  • Charakteristischer Zehenriemen mit Branding
  • Zuglasche an den Fersen
  • EVA-Einlegesohle mit antimikrobieller Mikrofaserschicht
  • Flexible Carbon-Sohlen
  • Eloxierte Titanium-Hardware
  • Auswechselbare Ti-Stollenbolzenplatten
  • Langlebige verstärkte Fersen mit reflektierenden Details
  • Eingebaute verstellbare Fußgewölbestützen
  • Gummiprofil

Fein gewebt

Die Schuhe, die wir erhielten, kamen in Raphas schwarzer Farbvariante, die aus einer Mischung aus schwarzen und hellgrauen gewebten Polyesterfasern besteht. Das ist ein interessanter Ansatz, der den Schuh ein wenig wie eine verstärkte Socke aussehen lässt, im Gegensatz zu Leder oder Synthetik, aus dem viele Konkurrenten gefertigt sind.

Wenn Sie Schwarz nicht mögen, können Sie auch Dark Navy wählen, mit einer kontrastierenden Gummisohle auf der Vorderseite... was uns sehr gut gefällt.

The Gear LoopRapha Explore Powerweave Schuhe Bewertungsfoto 8

An der Rückseite befindet sich eine verstärkte Nylonschlaufe, die das An- und Ausziehen der Schuhe erleichtert, während sich an der Seite zwei mikroverstellbare BOA Fit System mit den neuesten Li2-Drehknöpfen befinden. Es gibt ein passendes Garn-Stil Spitze, die mit Befestigungssystem befasst und obwohl es fadenscheinig aussieht, stellt sich heraus, es tatsächlich hart wie alte Stiefel zu sein.

Drehen Sie die Schuhe um und Sie werden die leichte Karbonsohle finden, die nicht wie bei den meisten anderen Schuhen über die gesamte Länge verläuft, sondern an den Zehen und der Ferse kurz geschnitten ist, um die Flexibilität zu erhöhen. Außerdem gibt es eine robuste und austauschbare Titanium-Stollenplatte mit eloxierter Titanium-Hardware. Wie nicht anders zu erwarten, ist das alles sehr hochwertig.

The Gear LoopRapha Explore Powerweave Schuhe Bewertungsfoto 5

Diese Platte ist sauber versenkt, was bedeutet, dass kein unangenehmes Klick-Klack entsteht, wenn man vom Rad absteigt, aber sie ermöglicht auch, dass die Stollen an der Vorderseite des Schuhs den Boden greifen, ohne die Platte mit Schlamm zu verstopfen. Wahrscheinlich ist der Schuh nicht ganz Cyclocross-tauglich, da es keine Möglichkeit gibt, fußballschuhähnliche Stollen hinzuzufügen oder zu entfernen, aber er eignet sich hervorragend, um das Fahrrad zu schleppen, wenn das Gelände zu sumpfig ist, um damit zu fahren.

Der erste Eindruck ist großartig, und der Schuh fühlt sich genau so hochwertig an, wie es der Preis von £ 260/$ 355 vermuten lässt, wobei die übliche Rapha-Verpackung und die Liebe zum Detail die finanzielle Not etwas lindern.

The Gear LoopRapha Explore Powerweave Schuhe Bewertungsfoto 2

Eine maßgeschneiderte Passform

Ok, Rapha bietet keinen individuellen Anpassungsservice an, aber ein verstellbares Fußgewölbe-Stützsystem, das sich unter der Einlegesohle befindet, ist das Beste, was es gibt. In Verbindung mit der geformten Fersenkappe ist es sehr einfach, eine gute, feste Passform zu erzielen.

Natürlich lässt sich auch die Schuhplattenschraube ganz einfach verstellen, und das Boa-Verschlusssystem macht es einfach, auf dem Rad kleine Anpassungen vorzunehmen.

The Gear LoopRapha Explore Powerweave Schuhe Bewertungsfoto 9

Wir haben festgestellt, dass sich die Schuhe ohnehin sehr gut an heiße, geschwollene Füße anpassen, da sich das gewebte Obermaterial überraschend gut an das Klima anpasst, vor allem, wenn es einmal eingelaufen ist. Zugegeben, ein Großteil der Fahrten, die wir unternommen haben, fand bei schrecklichen, kalten Bedingungen statt, aber der Schuh passte sich auf diesen seltenen, milderen Fahrten hervorragend an.

Profi-Leistung

Die Entscheidung, die Carbon-Fußplatte kurz zu halten, bedeutet, dass es etwas mehr Flex gibt als bei einem typischen Rennradschuh - diese Schuhe sind absichtlich steif, um so viel Kraft wie möglich von den Beinen auf die Kurbeln zu übertragen.

The Gear LoopRapha Explore Powerweave Schuhe Bewertungsfoto 17

Aber es ist klar, dass Rapha im Zehen- und Fersenbereich etwas mehr Flexibilität eingebaut hat, um den ganztägigen Komfort zu erhöhen und die Schuhe nach dem Radfahren leichter laufen oder wandern zu lassen. Seien wir ehrlich, es ist lästig, die Schuhe an- und auszuziehen, wenn man Cafés oder Geschäfte betritt, vor allem, wenn man mit dem Fahrrad unterwegs ist oder mit leichtem Gepäck reist.

Nur die wirklich kräftigen Radfahrer werden diese Flexibilität wahrscheinlich bemerken, und sie macht sich nur bemerkbar, wenn man bei schnellen Sprints oder wirklich harten Anstiegen maximale Kraft aufbringt, was wir auf unseren lustigen und relativ flachen Schotterschleifen nur selten erlebt haben.

The Gear LoopRapha Explore Powerweave Schuhe Bewertungsfoto 20

Außerdem sind die Schuhe sehr schmutz- und wasserabweisend und lassen sich nach Streifzügen durch Pfützen und sumpfige Abschnitte sehr leicht reinigen. Allerdings sind die Schuhe nicht komplett wasserdicht, so dass man trotzdem Überschuhe und/oder spezielle Socken einpacken sollte, wenn man vorhat, sich richtig dreckig zu machen.

Zur Erinnerung

Die Explore Powerweave-Schuhe von Rapha bieten dank des gewebten Obermaterials etwas Einzigartiges, das sich bei wärmerem Wetter als sehr bequem erweist, aber auch den britischen Winter gut übersteht. Sie sind außerdem formbar und die Passform scheint mit der Zeit immer besser zu werden, sie sind auch abseits des Rads leicht zu tragen und sehen aus wie kaum etwas anderes auf dem Markt. Unverkennbar Rapha und aus diesem Grund auch unbestreitbar gut. Aber sehr teuer.

Schreiben von Leon Poultney.