Specialized Allez Sprint Comp Test: Allez mit Aero-Legierung, aber nicht billig

Wenn man an leistungsstarke Rennräder denkt, denkt man in der Regel an Kohlefaser. (Bildnachweis: The Gear Loop)
Aber das neue Specialized Allez Sprint Disc soll alle Aero-Vorteile seiner SL 7-Geschwister aus Kohlefaser bieten, aber mit Aluminium als Material der Wahl. (Bildnachweis: The Gear Loop)
Specialized hat die so genannte D'Alusio Smartweld-Technologie eingesetzt, um die gleichen aerodynamischen Vorteile zu erzielen. (Bildnachweis: The Gear Loop)
Das Unternehmen gibt an, dass dies 41 Sekunden schneller über 40 km ist als der bisherige Allez Sprint Disc. (Bildnachweis: The Gear Loop)
Wenn Sie genau hinsehen, werden Sie feststellen, dass die Schweißnähte jetzt von den stark beanspruchten Bereichen weg verlegt wurden - was dank der von Specialized entwickelten Technologie jetzt möglich ist. (Bildnachweis: The Gear Loop)
Das Ergebnis? Ein schnelles, steifes Fahrrad mit all der Robustheit, Leichtigkeit und Kostenersparnis, die mit Aluminium verbunden sind. (Bildnachweis: The Gear Loop)
Allerdings ist das Allez Sprint Comp nicht gerade billig, und viele Besitzer werden sich bei einem Preis von fast 3.000 £ wahrscheinlich hochwertigere Laufräder und verbesserte Schaltvorgänge wünschen. (Bildnachweis: The Gear Loop)
#}