BMC Roadmachine X One Disc Test: die perfekte Garage für ein Fahrrad?

Als wir die Roadmachine X One aus der Verpackung holten, waren wir etwas verwirrt, wozu sie eigentlich gut ist. (Bildnachweis: The Gear Loop)
Es sah nicht so schnell oder scharf aus wie ein Rennrad, aber auch nicht so leistungsfähig wie ein Schotterfahrrad, wo also sollte man damit fahren? (Bildnachweis: The Gear Loop)
Die Antwort lautet, wenig hilfreich, überall. Er wird auf der Straße genauso viele Kilometer zurücklegen wie im Gelände. (Bildnachweis: The Gear Loop)
Eines der herausragenden Merkmale der Roadmachine X One ist die Schaltgruppe. Das Schalten und Bremsen wird von SRAMs außergewöhnlicher Force AXS übernommen. (Bildnachweis: The Gear Loop)
Der Rahmen erwies sich an den richtigen Stellen als steif und das Tretlager hatte keinen spürbaren Flex. Dies ist ein Fahrrad, das glücklich mit engagierten Roadies mithalten kann. (Bildnachweis: The Gear Loop)
Es gibt auch Platz für 32 mm breite WTB Expanse-Reifen, die bei einer Aufpumpung auf 70 psi die optimale Balance zwischen Rollgeschwindigkeit und Nachgiebigkeit bieten. (Bildnachweis: The Gear Loop)
Wenn wir gezwungen wären, nur ein Fahrrad in der Garage zu haben, würde die Roadmachine X One ganz oben auf der Liste der besten Fahrräder stehen, die alles können. (Bildnachweis: The Gear Loop)
#}