Specialized Turbo Tero Testbericht

Das Turbo Tero ist der Einstieg von Specialized in die Welt der elektrischen Mountainbikes. Mit seinem Hardtail-Design ist es eher für diejenigen interessant, die ein Allround-Bike brauchen. (Bildnachweis: The Gear Loop)
Es gibt drei Modelle der Turbo Tero-Reihe - 3.0, 4.0 und 5.0. Wir haben das Topmodell 5.0 hier gefahren. (Bildnachweis: The Gear Loop)
Abgesehen von den am Lenker montierten Bedienelementen gibt es wenig, was dieses Fahrrad als Elektrofahrrad ausweist. Schalten Sie es aus und es ist einfach ein schweres Mountainbike. (Bildnachweis: The Gear Loop)
Die Rockshock-Gabel bietet 110 mm Federweg, der breite Lenker und die aufrechte Sitzposition eignen sich gut für lange, komfortable Fahrten. (Bildnachweis: The Gear Loop)
Es ist allerdings ein großes Fahrrad. Großartig, wenn Sie Sachen transportieren wollen: Es gibt Befestigungspunkte, so dass Sie einen Gepäckträger montieren können, es nimmt auch einen Kindersitz oder Anhänger auf. (Bildnachweis: The Gear Loop)
Wie bei anderen E-Bikes müssen Sie in die Pedale treten, um von der Unterstützung zu profitieren, und es stehen Ihnen drei Einstellungen zur Verfügung: Eco, Trail und Turbo (Bildnachweis: The Gear Loop)
Das Turbo Tero befindet sich in einer großartigen Position, um die Kluft zwischen teuren vollgefederten MTBs und Pendler-Maschinen zu überbrücken, die auf rauem Terrain nicht mithalten können. (Bildnachweis: The Gear Loop)
#}