The Gear Loop wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(The Gear Loop) - Wenn ein Produkt den Ruf eines "Arbeitspferdes" genießt, können Sie etwas hochfunktionales erwarten, das viel benutzt wird.

Ein Arbeitstier ist ein starkes, zuverlässiges Exemplar, das immer wieder gebraucht wird, um Dinge zu erledigen. Die beliebte Storm-Stirnlampenserie von Black Diamond wird oft mit dieser Beschreibung versehen, was darauf hindeutet, dass es sich um ein Outdoor-Ausrüstungsstück handelt, auf das man sich verlassen kann und das einen nicht im Stich lässt, wenn es hart auf hart kommt.

-

Die Storm 500-R, die im Frühjahr 2022 auf den Markt kommt, ist die leistungsstärkste Lampe der neuen wiederaufladbaren Serie von Black Diamond, die alle mit Lithium-Ionen-Akkus ausgestattet sind, die eine hocheffiziente, wiederverwendbare Beleuchtung ermöglichen. Die Storm 500-R ist eine deutliche Verbesserung gegenüber der Vorgängerserie, der Storm 400.

Black Diamond/Christian AdamBlack Diamond Storm 500R Bewertung Foto 1

Die 500-R behält die robuste Konstruktion und die wasserdichten Eigenschaften ihres Vorgängers bei, wiegt aber 20 g weniger. Außerdem ist sie heller, hat eine größere Leuchtweite und eine stärkere Batterie. In Anbetracht ihrer geringen Größe ist sie ein mächtiges Gerät, das sich für eine Reihe von Aktivitäten und Abenteuern eignet. Es scheint, als hätte dieses Arbeitstier gerade Rennstreifen bekommen.

Diese Upgrades machen es zu einer soliden Option für den allgemeinen Outdoor-Einsatz. Durch ihr geringes Gewicht eignet sie sich für schnelle und leichte Unternehmungen wie Trailrunning und Fastpacking, während die verschiedenen Strahleneinstellungen und Nachtsichtmodi sie zu einem vielseitigen, campingtauglichen Gerät machen.

Mit ihren kältetauglichen Batterien, einer Helligkeit von 500 Lumen und einer Reichweite von 120 Metern wird sie Bergsteigern und Skifahrern bei alpinen Starts in der Morgendämmerung und schottischen Winterwanderungen am späten Nachmittag gute Dienste leisten.

Black DiamondBlack Diamond Storm 500R Bewertung Foto 6
Unsere Kurzfassung

Eine äußerst vielseitige kleine Stirnlampe, die weit über ihr Gewicht hinausgeht. Für Benutzer, die ein hohes Maß an Leistung und eine Reihe von Funktionen erwarten, aber dennoch Wert auf ein kleines Gerät legen, ist sie ein absoluter Volltreffer. Diejenigen, die sich hauptsächlich auf eine Sportart konzentrieren, wie z. B. Straßenlauf, sind wahrscheinlich mit einer Taschenlampe für ihre Disziplin besser bedient. Für ein universelles Arbeitstier, das für eine Reihe von Anwendungen geeignet ist, könnte die Storm 500-R jedoch die erste Wahl sein.

Black Diamond Storm 500-R Test: leichter, heller und leistungsstärker als je zuvor

Black Diamond Storm 500-R Test: leichter, heller und leistungsstärker als je zuvor

4.5 stars - The Gear Loop recommended
Vorteile
  • Kompakt und dennoch leistungsstark
  • Mehrere Strahlenmodi
  • Intuitive Steuerung
  • Funktioniert auch oberhalb der Schneegrenze
Nachteile
  • Winziges USB-Kabel
  • Nicht ideal für Straßenläufe

squirrel_widget_12853020

In der Schleife

Ein kurzer Blick darauf, was Sie von der Storm 500-R Stirnlampe erwarten können:

  • Eine beeindruckende Helligkeit von 500 Lumen bei voller Intensität
  • 120 m maximale Leuchtweite
  • Spot-, Flood- und dreifarbige Nachtsichtmodi sowie eine Stroboskopeinstellung
  • Intuitive Intensitätssteuerung und Helligkeitsspeicher, der die vorherige Einstellung speichert
  • Wiederaufladbarer Micro-USB-Lithium-Ionen-Akku
  • 7 Stunden Akkulaufzeit bei maximaler Einstellung, 19 Stunden bei mittlerer und 250 Stunden bei niedriger Einstellung
  • Digitale Einschaltsperre: verhindert versehentliches Einschalten
  • Wasserdicht nach IP67 (tauchfähig) für nasse Bedingungen
  • Bequemes, elastisches Kopfband aus recyceltem Material

Merkmale

Eines der Merkmale, das die Storm von den anderen Modellen der neuen R-Serie (wiederaufladbar) von Black Diamond unterscheidet, ist ihre Vielzahl an Strahleneinstellungen. Der Spot-Modus bietet einen fokussierten Lichtstrahl, ideal für die Spurensuche und die Fernsicht, während die Flood-Einstellung ein diffuses Licht für die Arbeit in der Nähe bietet, z. B. zum Kartenlesen oder zum Durchblättern des Reiseführers im Schlafsack. Es gibt auch die Möglichkeit der Nachtsicht, mit drei Farben: rot, blau und grün, während ein Stroboskop-Modus kann auch auf jede Einstellung angewendet werden.

Black Diamond/ Tyler Rizzuto FinsBlack Diamond Storm 500R Bewertung Foto 5

Die Stromversorgung erfolgt über einen leistungsstarken Lithium-Ionen-Akku, der über einen Micro-USB-Anschluss wiederaufladbar ist. Ein großer Pluspunkt ist, dass diese Art von Batterien auch bei Minusgraden noch gut funktioniert, was die Storm zu einer guten Option für Höhen- und Winterbergsteigen sowie für Schneesport macht. Es gibt keine Dual-Fuel-Option, d. h. anders als bei einigen modernen Stirnlampen können Sie die integrierte Batterie nicht gegen AAAs austauschen. Das bedeutet aber auch, dass Sie sich keine Gedanken über die Mitnahme von Ersatzbatterien bei Rucksacktouren oder ähnlichem machen müssen.

Da die integrierte Batterie nicht ausgetauscht werden kann, ist es vor allem bei mehrtägigen Abenteuern wichtig, daran zu denken, sie zwischen den Einsätzen aufzuladen. Black Diamond gibt an, dass der Akku während seiner Lebensdauer bis zu 1.000 Mal aufgeladen werden kann - das ist eine Menge an Abenteuern.

Bei maximaler Intensität spendet die Storm 7 Stunden lang Licht. Bei einer mittleren Einstellung von etwa 250 Lumen leuchtet sie 19 Stunden lang - mehr als genug, um die Nacht zu überstehen, es sei denn, man befindet sich irgendwo in Tromsø im tiefsten Winter, versteht sich.

Christian AdamBlack Diamond Storm 500R Bewertung Foto 3

Dieses Arbeitstier hat ein paar kleine Tricks auf Lager. Der Sperrmodus wird aktiviert, indem man beide Tasten ein paar Sekunden lang gedrückt hält, so dass die Lampe nicht versehentlich eingeschaltet werden kann, wenn sie nicht in Gebrauch ist. Die Helligkeitsspeicherung ist ebenfalls eine nette Funktion: Der Storm merkt sich die zuvor eingestellte Helligkeit, wenn er wieder eingeschaltet wird.

Auch der Regen macht dem Storm nichts aus (entschuldigen Sie das Wortspiel mit dem Pferd), denn er wurde 30 Minuten lang bis zu einer Tiefe von einem Meter wasserdicht getestet und hat die Schutzklasse IP67 erhalten. Dank der Batteriestandsanzeige auf der Unterseite des Geräts wissen Sie außerdem, wann es gefüttert werden muss.

Leistung

Wir haben die Storm in einer Reihe von Situationen getestet, sowohl drinnen als auch draußen, beim Wandern, Lesen, Laufen und einfach beim nächtlichen Herumtollen im Haus.

Black DiamondBlack Diamond Storm 500R Bewertung Foto 7

Das erste, was einem beim Öffnen der Verpackung auffällt, ist, dass der Storm mit einem winzigen 10 cm langen USB-Kabel geliefert wird. Für den Anschluss an eine Powerbank auf einer Expedition ist das in Ordnung, aber nicht für die Steckdose zu Hause.

Wir sind sofort losgezogen, um ein längeres Kabel zu besorgen. Wir vermuten, dass Black Diamond argumentieren könnte, dass ein minimalistisches USB-Kabel auf den Trails Gewicht spart.

Auf regnerischen Schotterpisten kam der Storm sehr gut zurecht, er warf zuverlässig sein helles Spotlight aus und zeigte seine Fähigkeit, Spuren zu finden. Natürlich ist der Storm ohne Rücklicht, das den Verkehr warnt, nicht gut für Landstraßenläufe geeignet, aber wir fanden, dass er ein großartiger Begleiter für die Aktivitäten abseits der Straße war.

Christian AdamBlack Diamond Storm 500R Bewertung Foto 2

Das elastische Kopfband erwies sich als bequem und hielt die Lampe auch in ziemlich unwegsamem Gelände in Position. Es sei darauf hingewiesen, dass es für passionierte Läufer leichtere und etwas stabilere Stirnlampen gibt, die speziell für den Laufsport entwickelt wurden - die Storm ist eher ein Tausendsassa für alle Fälle.

Bei Nachtwanderungen fanden wir es intuitiv, zwischen den Lichtmodi zu wechseln und die Intensität der Lampe zu verändern, und hatten den Dreh schnell raus. Es gibt zwei Tasten: eine große Einschalttaste und eine kleinere Taste zum Wechseln zwischen den Einstellungen. Wenn man die Einschalttaste gedrückt hält, ändert sich die Lichtintensität langsam, von der höchsten zur niedrigsten Stufe und wieder zurück. Durch doppeltes Antippen der Taste wird auch der Stroboskopmodus aktiviert. Hält man die kleinere Taste gedrückt, wechselt man zwischen den drei Nachtsichtfarben.

Obwohl dies zugegebenermaßen ein etwas merkwürdiges Szenario ist, haben wir festgestellt, dass sich die Nachtsichtfunktion mitten in der Nacht, wenn die anderen Mitglieder des Haushalts schlafen, als sehr nützlich erweist.

Black DiamondBlack Diamond Storm 500R Bewertung Foto 8

Wir können uns vorstellen, dass es in einem Gemeinschaftszelt oder Wohnmobil in den frühen Morgenstunden nützlich ist. Das Letzte, was man tun möchte, ist, seinen Abenteuerfreund zu wecken, wenn die Natur mitten in der Nacht ruft.

Außerdem eignet sich der Flutlichtmodus des Storm für nächtliche Lektüre, und die Möglichkeit, ihn auf eine niedrige Stufe zu dimmen, bedeutet, dass wir stundenlang neben einem schlafenden Partner lesen können.

squirrel_widget_12853020

Zur Erinnerung

Die 500R ist ein hervorragendes Update der Storm-Serie von Black Diamond - eine vielseitige und gut ausgestattete kleine Stirnlampe, die ein Muss für jede Art von Outdoor-Abenteuer ist

Schreiben von Alex Foxfield. Bearbeiten von Leon Poultney.