The Gear Loop wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(The Gear Loop) - Obwohl nicht viele von uns versuchen, beim Wandern , Campen oder Erkunden neuer Wege Rekorde zu schlagen oder beeindruckende Zeiten zu erreichen, gibt es eine Abenteurerrasse da draußen, die die leichteste und effizienteste Ausrüstung verlangt, wenn sie die Wildnis erobern und allgemein Geschichte schreiben. Schließlich sind einfache Freuden wie das Essen einer Mahlzeit oder das Aufwärmen mit einer frischen Tasse Kaffee Feinheiten, die sich die leidenschaftlichsten Outdoor-Wettkämpfer selten leisten können.

Die Evolution der Outdoor-Ausrüstung und der technologische Fortschritt haben dazu geführt, dass Marken mit dem Wunsch dieses Elite-Sets nach leichterer Ausrüstung Schritt gehalten haben, die es ihnen ermöglicht, Dinge auf den Trails schneller zu erledigen. Seien wir ehrlich, wir alle blicken mit einer gewissen Ungläubigkeit auf die Kleidung und Ausrüstung zurück, mit der Rucksacktouristen und Bergsteiger früher der Wildnis trotzten. Heutzutage sind die Sachen, die wir auf einer Rucksackexpedition mitnehmen, nicht nur gesegnet leicht, sie sind auch auf den Zentimeter ihres Lebens optimiert, was bedeutet, dass selbst wir "normale" Leute trockener, wärmer und dieser Koffer bis zum Äußersten gefüllt bleiben können randvoll mit leckeren warmen Speisen und Getränken.

-

JetboilJetboil Flash Rückblick Foto 12

Wenn es um Campingkocher geht, ist keiner so schnell wie der Jetboil Flash. Dieser schlanke integrierte Herd sorgt seit Jahren für Aufsehen und überzeugt mit blitzschnellen Kochzeiten und zukunftssicherer Ästhetik. Der Flash ist außerdem leicht genug für Expeditionen und kompakt genug, um gut in Ihren Rucksack zu passen. Ist dies also der ultimative Kocher für den modernen Abenteurer? Wir haben es an einem Berghang getestet, um es herauszufinden.

Unsere Kurzfassung

Für den einfachen Akt, Wasser zum Kochen zu bringen, ist es schwer, den Jetboil Flash zu schlagen. Es ist blitzschnell, kraftstoffsparend und informiert Sie sogar, wenn die Dinge die erforderlichen Temperaturen erreichen. Dies macht es perfekt, um Nudeln und dehydrierte Mahlzeiten zum Leben zu erwecken, eine dringend benötigte Koffeinspritze zuzubereiten oder einfach nur Bachwasser zu reinigen. Er lässt sich relativ klein verpacken und lässt sich leicht im Rucksack verstauen.

Es ist jedoch nicht der vielseitigste Herd auf dem Markt und ist wohl nicht so gut für Freunde und Familie geeignet, die die Mittel haben, sperrigere Ausrüstung zu tragen und richtige Mahlzeiten zuzubereiten. Während es zweifellos Wasser mit Souveränität kocht, ist es so etwas wie ein One-Trick-Pony und seine Fähigkeit zum Köcheln ist nicht großartig.

JetboilJetboil Flash Rückblick Foto 10

Es gibt auch kleinere und leichtere Öfen für Rucksacktouristen, die es ernst meinen, die Trails so leicht wie möglich zu machen. Nichts anderes gibt Ihnen jedoch die schnelle Kochzeit des Flash.

Bedenken Sie auch...

Jetboil Flash-Test: der Usain Bolt der Herdwelt

Jetboil Flash-Test: der Usain Bolt der Herdwelt

4.5 stars - The Gear Loop recommended
Vorteile
  • Relativ kompakte Bauweise
  • Isolierter Kochbecher mit Hitzeanzeige
  • Piezo-Zündung
Nachteile
  • Effizienz leidet leicht bei Wind
  • Begrenzte Siedefähigkeit
  • Es gibt leichtere Öfen da draußen

squirrel_widget_6267268

In der Schleife

Ein kurzer Blick darauf, was Sie vom Jetboil Flash-Kocher erwarten können:

  • Der schnellste Jetboil da draußen, der Wasser in 100 Sekunden zum Kochen bringt
  • Ein isolierter 1-Liter-Kochbecher, der dank innovativer FluxRing-Technologie befestigt wird
  • Piezo-Zünder ermöglicht das Anzünden mit nur einem Knopfdruck
  • Thermochromatischer Farbwechsel-Wärmeindikator zeigt Ihnen an, wann Ihr Wasser fertig ist
  • Kraftstoffbehälterstabilisator enthalten
JetboilJetboil Flash Rückblick Foto 9

Jetboil Flash-Test: Funktionen

Die unglaubliche Kochzeit des Jetboil ist auf das Design seines FluxRing-Kochbechers zurückzuführen, der in den Herd einrastet und die Wärmeübertragung maximiert. Der Kochbecher ist mit einer logogeprägten Kuscheldecke und einem Stoffgriff isoliert, sodass Sie direkt daraus trinken können, ohne sich zu verbrennen. Der Deckel des Bechers hat ein Loch zum Trinken und Ausgießen, während kleinere Überlauflöcher für einen reibungslosen Ablauf sorgen. Sie können sogar eine zusätzliche Kaffeepresse kaufen, die sie in eine Wildnis-Kaffeemaschine verwandelt. Alternativ wird eine Java-Version (oben abgebildet) mit diesem koffeinfreundlichen Kit als Teil des Gesamtpakets geliefert.

Der Kochbecher zeigt Ihnen, wenn es heiß wird, dank des thermochromatischen Flammenlogos an seiner Seite, das kurz vor dem Kochen rot wird. Diese praktische Funktion spart Kraftstoff, wenn Sie nur einen Tee oder Kaffee zubereiten und kein vollständiges Kochen benötigen.

JetboilJetboil Flash Rückblick Foto 6

Die Ofeneinheit verfügt über einen integrierten Druckknopfzünder, sodass Sie die Streichhölzer zu Hause lassen können. Ein Metallventil gibt Ihnen die Kontrolle über das Gas, aber denken Sie daran, dass die Kontrolle über die Intensität der Flamme sehr begrenzt ist. Aber dazu später mehr...

Das Flash-Modell hat eine Höhe von 31 cm, wenn es vollständig zusammengebaut ist, was ihm ein hohes und dünnes Profil verleiht, das Sie für instabil halten würden. Um dem entgegenzuwirken, verteilt ein ausklappbarer Stabilisator (ein bisschen wie ein Mini-Stativ) das Gewicht auf seine drei Beine, greift den Benzinkanister und sorgt dafür, dass das Ganze nicht umkippt, was vor allem bei wechselhaftem Bergwetter wichtig ist in. Das Paket enthält auch einen kleinen Plastikbecher, der gleichzeitig als Messbecher dient.

The Gear Loop/ Alex FoxfieldJetboil Flash Rückblick Foto 4

Das Ganze ist auch wunderbar tragbar. Die Beine des Stabilisators klappen nach innen und verbinden den Herd im Kochbecher sauber, während der untere Becher für einen einfachen, kompakten Transport auf den FluxRing passt. Mit 371 g ist er für einen integrierten Kocher relativ leicht und nimmt nicht zu viel Platz im Rucksack ein. Für diejenigen, die ultraleichte Abenteuer suchen, gibt es jedoch viel kleinere und leichtere Optionen auf dem Markt.

Jetboil Flash-Test: Leistung

Das Alleinstellungsmerkmal des Flash ist die bemerkenswerte Geschwindigkeit, mit der er Wasser kocht. Es brüllt wie ein Düsentriebwerk und bringt diese Blasen im Handumdrehen zum Hüpfen. Jetboil behauptet, dass es Wasser in 100 Sekunden kocht und wir können das bestätigen. Unter kontrollierten Bedingungen brachten wir 500 ml Wasser in nur 97 Sekunden zum Kochen. In Bezug auf das Kochen von Wasser ist der Flash auch kraftstoffsparender als viele seiner Konkurrenten, was bedeutet, dass Sie nicht zu viele Kraftstoffkanister benötigen, wenn Sie vom Netz gehen.

The Gear Loop/ Alex FoxfieldJetboil Flash Rückblick Foto 3

Für "kontrollierte Bedingungen" ist der Jetboil Flash jedoch nicht ausgelegt. Wie schneidet es bei den härtesten Bergprognosen Großbritanniens ab? Nun, bei allen außer den schwierigsten Wetterbedingungen funktioniert der Flash bewundernswert. Je stärker der Wind ist, desto weniger effizient wird er jedoch und erwarten Sie daher längere Kochzeiten, wenn er draußen einen Hooliy weht. Es lohnt sich, einen geschützten Platz zu finden, wenn es darum geht, möglichst schnell zu brauen.

Der Flash ist zum Kochen und Kochen allein konzipiert, sodass er nicht effektiv köchelt. Sie können fast eine weniger intensive Flamme erzeugen, aber es ist ein bisschen fummelig. Dies bedeutet, dass er nicht der beste Herd für anspruchsvolleres Kochen ist und auch nicht der kraftstoffsparendste beim Erhitzen von Koch-im-Beutel-Expeditionsgerichten. Diese Mahlzeiten brauchen in der Regel mehrere Minuten zum Erhitzen und im Idealfall möchten Sie hier ein kraftstoffsparendes Köcheln statt der vollen Leistung des Flash, die für subtile Erwärmungsvorgänge etwas zu intensiv sein kann.

JetboilJetboil Flash Rückblick Foto 5

Wie die meisten Öfen ist der Flash nicht immun gegen nasses Wetter. Unter schlechten Bedingungen kann sich der Piezo nur schwer entzünden und es kann schwierig sein, die Flamme am Laufen zu halten. Es ist auch erwähnenswert, dass der Flash ein ungeregelter Ofen ist. Dies bedeutet, dass es auf den Druck im Inneren des Kanisters angewiesen ist, um den Kraftstoff herauszudrücken. Je leerer ein Kanister, desto weniger Leistung erhalten Sie, während sich auch kalte Temperaturen negativ auf die Leistung auswirken.

squirrel_widget_6267268

Zur Erinnerung

Für den einfachen Akt, Wasser zum Kochen zu bringen, ist die Geschwindigkeit und Effizienz des Jetboil Flash kaum zu übertreffen. Es ist perfekt für dehydrierte Mahlzeiten und zum Brauen auf Rucksackexpeditionen, während Sie sich dank der Druckknopfzündung keine Sorgen um Streichhölzer oder ein Feuerzeug machen müssen. Es ist jedoch nicht der vielseitigste Kocher und es gibt weniger schwere Optionen für Rucksacktouristen, die sich schnell bewegen und leicht reisen möchten.

JetboilJetboil Flash Rückblick Foto 7

Jetboil-Minimo

squirrel_widget_6267298

Der MiniMo von Jetboil bietet viele der großartigen Funktionen des Flash, gibt Ihnen aber auch eine bessere Kontrolle über die Leistung. Es ist auch ein regulierter Ofen, was bedeutet, dass er den Druckabfall des Kanisters verringert, wenn er seinen Brennstoff verbraucht. Das bedeutet, dass Sie aus einem fast verbrauchten Kanister genauso viel Kraft bekommen wie aus einem neu gekauften.

Der Flash hat einen leichten Vorteil in Bezug auf die Kraftstoffeffizienz und der MiniMo verfügt nicht über die thermochromatische Wärmeanzeige, aber das sind nur kleine Kritikpunkte. Für Vielseitigkeit ist der Minimo möglicherweise die bessere Option.

VangoJetboil Flash Rückblick Foto 8

Vango Atom und Ultralight Heat Exchanger Cook Kit

squirrel_widget_6267328

Preisgünstiger als einige seiner Konkurrenten und im Gegensatz zu Jetboils Produkten mit anderem Kochgeschirr kompatibel, ist der Vango Atom Herd und der Ultralight Heat Exchanger ein solides Produkt für diejenigen, die sich auf die Trails wagen. Es kommt mit einem stabilen 1-Liter-Kochtopf und zwei Kunststoffschüsseln mit klappbaren Sporken, die sich hervorragend ineinander verschachteln.

Die Nachteile sind, dass es nicht ganz so ausgereift ist wie seine Jetboil-Gegenstücke, es schließt sich nicht wirklich auf die gleiche Weise an und braucht etwas länger, um Wasser zum Kochen zu bringen. Ernsthafte Rucksacktouristen werden sein Packmaß oder seine unvorhersehbare Leistung bei luftigen Bedingungen möglicherweise nicht zu schätzen wissen.

Schreiben von Alex Foxfield.