The Gear Loop wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(The Gear Loop) - In der Welt der schnell aufzubauenden Zelte geht es um den Kampf zwischen Pump-up- und Pop-up-Zelten. Die Campingsaison steht vor der Tür, und Familien, Festivalbesucher und Outdoor-Liebhaber von Newquay bis Newcastle werden nach den besten Optionen für ihre Ausflüge Ausschau halten. Unterstände, die sich im Handumdrehen aufbauen lassen, sind heutzutage gang und gäbe und zu Recht beliebt.

Die besten Pop-up-/Easy-up-Zelte haben in den letzten zehn Jahren einen weiten Weg zurückgelegt, und viele Modelle können es heute in puncto Wetterschutz, Komfort und Verarbeitungsqualität mit herkömmlichen Zelten aufnehmen. In diesem Beitrag befassen wir uns mit den Unterschieden zwischen Pump-up-Zelten und Pop-up-Zelten, ihren Vor- und Nachteilen und geben unser Urteil darüber ab, in welche Zelte Sie investieren sollten und warum.

UnsplashPump-up-Zelte versus Pop-up-Zelte Foto 1

Was ist ein Aufpumpzelt?

Bei diesen genialen Unterkünften, die allgemein als Luftzelte bekannt sind, wird auf Stangen ganz verzichtet und stattdessen ein aufgeblasener Luftbalken verwendet, um dem Zelt seine strukturelle Integrität zu verleihen.

Pionierarbeit leistete die schottische Marke Vango, als sie 2011 ihre AirBeam-Zelte vorstellte. Heute bieten viele der wichtigsten Akteure in der Campingwelt ihre eigenen Luftzeltprodukte an.

BerghausPump-up-Zelte versus Pop-up-Zelte Foto 16

Was ist ein Pop-up-Zelt?

Ein Pop-up-Zelt ist ein Unterstand, der auf magische Weise zum Leben erwacht, sobald man ihn aus seiner Verpackung befreit. Anders als bei herkömmlichen Zelten, bei denen jede Stange zusammengebaut und an ihren Platz geführt werden muss, um die Zeltstruktur zu stützen, sind die Stangen eines Pop-up-Zeltes bereits fertig montiert. Diese Stangen sind flexibel und oft federbelastet und springen in Form, wenn sie von den Bändern befreit werden, die das Zelt im Rucksack zusammenhalten.

Wenn Sie zum ersten Mal sehen, wie ein Pop-up-Zelt dieses Kunststück vollbringt, kann es wie Magie wirken. In einem Moment ist die Unterkunft verstaut, im nächsten ist sie ein vollwertiges Zelt. Danach müssen Sie nur noch die Ecken und Abspannleinen abstecken.

UnsplashPump-up-Zelte im Vergleich zu Pop-up-Zelten Foto 7

Der unkomplizierte und zeitsparende Ansatz der Pop-up-Zelte wurde bei Festivalbesuchern, Strandfans und Sommercampern beliebt, die keine Zeit mit dem Aufbauen verschwenden wollten.

squirrel_widget_6186665

Pitchen

Wenn es um Schnelligkeit und Einfachheit des Aufbaus geht, gibt es nur einen Sieger: das Pop-up-Zelt. Diese genialen Unterstände sind in Sekundenschnelle aufgebaut, und innerhalb einer Minute haben Sie die Ecken und Abspannleinen abgesteckt.

DecathlonPump-up-Zelte versus Pop-up-Zelte Foto 12

Im Vergleich zu gleichwertigen Stangenzelten lassen sich Luftzelte aber auch sehr schnell aufbauen, vor allem, wenn es sich um Unterkünfte handelt, die geräumig genug sind, um eine große Familie aufzunehmen. Um ein Luftzelt aufzubauen, legen Sie es zunächst flach aus und stecken die Ecken ab. Dann pumpen Sie die Luftbalken mit der mitgelieferten Pumpe auf und staunen, wie Ihr Zelt Gestalt annimmt. Es ist wichtig, dass Sie den richtigen Druck (oder PSI) aufpumpen, der in der Anleitung angegeben ist.

Sobald die Balken aufgeblasen sind, müssen Sie nur noch die Abspannleinen befestigen und den Innenraum nach Ihren Wünschen einrichten. Der Aufbau eines großen Luftzeltes dauert in der Regel etwa 15-20 Minuten.

UnsplashPump-up-Zelte versus Pop-up-Zelte Foto 2

Squirrel_widget_6600679

Größe

Die Wahl der Größe hängt von der geplanten Nutzung ab. Pop-up-Zelte sind in der Regel eher klein, die meisten liegen im Bereich von 2 bis 4 Personen. Pop-up-Zelte, die größer sind als diese, eignen sich in der Regel gut für schönes, trockenes Wetter, sind aber nicht stabil genug, um anspruchsvolleren Bedingungen standzuhalten. Daher sind Pop-up-Zelte ideal für Strandausflüge, Festivals oder Campingwochenenden im Sommer, aber erwarten Sie keine riesigen Innenräume. Die Bequemlichkeit des schnellen Aufbaus wird mit einem geringeren Komfort erkauft.

Von der Größe her sind die Pump-up-Zelte das Gegenteil, wobei die kleinsten Modelle in der Regel für 4 Personen ausgelegt sind. Aufgrund ihrer Bauweise eignen sie sich ideal als große Familienzelte mit ausreichend Platz für Campingstühle, Tisch, Kocher und alles, was Sie sonst noch mitnehmen möchten.

OutwellPump-up-Zelte versus Pop-up-Zelte Foto 14

Noch wichtiger ist, dass sie oft geräumig genug sind, um darin zu stehen, was bei längeren Campingausflügen ein echter Bonus ist. Einige Modelle, wie z. B. das Berghaus Air 6XL und das Vango Joro Air 600XL Sentinel Eco, verfügen über unterteilte Schlafräume, die oft individuell angepasst werden können, wobei herausnehmbare Trennwände die Möglichkeit bieten, mehrere kleine Räume oder weniger große Räume zu schaffen.

Tragbarkeit

In Anbetracht der Tatsache, dass Pop-up-Zelte in der Regel klein und Luftzelte in der Regel groß sind, sollte es nicht überraschen, dass Pop-up-Zelte viel mobiler sind. Viele Pop-up-Zelte lassen sich zu einem großen, scheibenförmigen Stoffsack zusammenfalten, der sich gut für den Transport vom Auto zum Festivalplatz eignet, aber nicht so gut für eine wilde Campingexpedition. Einige Pop-up-Zelte sind jedoch mittlerweile so konzipiert, dass sie sich leicht verpacken lassen, wie das Quechua 2 Seconds Easy Fresh&Black, das klein und kompakt genug ist, um auf Rucksacktouren mitgenommen zu werden.

UnsplashPump-up-Zelte im Vergleich zu Pop-up-Zelten Foto 3

Luftzelte sind viel schwerer und lassen sich in relativ großen Rucksäcken verstauen, weshalb sie in der Regel nur für das Camping im Auto geeignet sind. Modelle wie das Berghaus Air 6XL verfügen über eine Tragetasche auf Rädern, die den Transport erleichtert, sodass es kein Problem sein sollte, wenn der Weg zwischen dem Auto und dem gewünschten Stellplatz etwas länger ist.

squirrel_widget_6600589

Robustheit und Langlebigkeit

Luftzelte sind hier die Gewinner, mit Modellen, die Missbrauch und den Elementen genauso gut standhalten wie die meisten traditionellen Stangenzelte. Es mag überraschen, dass ein Zelt, das für seine strukturelle Integrität auf Luft angewiesen ist, eine so gut befestigte Zeltburg ist, aber die führenden Modelle sind äußerst robust und zeichnen sich durch eine hervorragende Verarbeitungsqualität aus.

UnsplashPump-up-Zelte im Vergleich zu Pop-up-Zelten Foto 15

Schutzzelte wie das Outwell Airville 6SA haben eine Wasserdichtigkeit von 6.000 mm, was mehr als genug ist, um auch den heftigsten Regenstürmen standzuhalten. Sie sind auch extrem langlebig; pumpen Sie die Luftbalken nur nicht über den angegebenen Maximaldruck hinaus. Abgesehen davon werden die führenden Luftzelte in der Regel ohnehin mit einem Reparaturset geliefert.

Pop-up-Zelte haben sich im Laufe der Jahre verbessert, können aber in puncto Robustheit immer noch nicht ganz mit Standardzelten oder Luftzelten mithalten, die zugunsten der Bequemlichkeit etwas geopfert werden. Für Campingausflüge im Sommer ist ein anständiges Pop-up-Zelt jedoch durchaus geeignet, nur im Winter würden wir damit nicht auf einen Berg gehen. Wir würden auch nicht erwarten, dass ein Pop-up-Zelt ein Leben lang Campingabenteuer übersteht.

UnsplashPump-up-Zelte versus Pop-up-Zelte Foto 8

Preis

Pop-up-Zelte sind nicht nur bequem, sondern haben auch den Vorteil, dass sie günstig sind. Diese Kombination aus niedrigen Kosten und Bequemlichkeit hat sie bei den Festivalbesuchern beliebt gemacht. Allerdings haben sie auch eine Kontroverse ausgelöst, da die Felder mit verlassenen Zelten und Müll übersät sind, sobald sich die Menschenmassen zerstreut haben.

Denken Sie beim Kauf eines Pop-up-Zeltes an das alte Sprichwort "Wer billig kauft, kauft zweimal" und berücksichtigen Sie die Auswirkungen auf die Umwelt. Investieren Sie in ein gutes Modell, das mehrere Camping-Saisons überdauern sollte.

UnsplashPump-up-Zelte im Vergleich zu Pop-up-Zelten Foto 4

Aufgrund ihres höheren Preises sind Luftzelte eher eine Investition. In Anbetracht ihrer Größe, Nutzbarkeit, Haltbarkeit und ihres Komforts sind sie jedoch eine kluge Anschaffung. Dies gilt insbesondere, wenn Sie planen, mit der Familie regelmäßig in den Campingurlaub zu fahren, da sie viele Jahre lang halten sollten.

squirrel_widget_6600619

Das Urteil

Wenn Sie ein hochwertiges Produkt für den Familienurlaub im Auto suchen, können Sie mit einem Pump-up-Zelt nichts falsch machen. Diese hervorragenden Produkte können es in puncto Bauqualität und Robustheit mit herkömmlichen Großzelten aufnehmen.

UnsplashPump-up-Zelte im Vergleich zu Pop-up-Zelten Foto 5

Wenn Sie jedoch etwas Kleineres, Tragbareres und Bequemeres für Campingausflüge im Sommer suchen, ist ein Pop-up-Zelt ebenfalls eine gute Wahl. Lassen Sie sich nur nicht dazu verleiten, den Mindestbetrag auszugeben, denn dann bekommen Sie ein Produkt, das nicht lange hält, und Sie werden auf jeden Fall nass, wenn es herunterfällt.

Wir würden beide Optionen nicht für Wildcamping oder Rucksacktouren empfehlen. Für diese Zwecke ist ein traditionelles, ultraleichtes Zelt mit Stangen weitaus besser geeignet.

Schreiben von Alex Foxfield. Bearbeiten von Leon Poultney.