The Gear Loop wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(The Gear Loop) - Mit Slow Adventure ist ein neues, nachhaltiges Reiseunternehmen an den Start gegangen, dessen Ziel es ist, bei jeder Reisebuchung lokale Gemeinschaften und Projekte zu unterstützen.

Mit maßgeschneiderten Expeditionen, die sich um die Natur und die natürliche Umwelt drehen, wird jedes Slow Adventure einzigartig gestaltet und von lokalen Mitgliedern durchgeführt. So entsteht das, was Slow Adventure als "gemeinschaftsgeführten Tourismus" bezeichnet, bei dem die Menschen vor Ort, die sich "leidenschaftlich für den Erhalt und die Regeneration der Umwelt und der einzigartigen Kultur einsetzen", entscheiden, wie sie sich mit ihrer Region beschäftigen.

-

Slow AdventureSlow Adventure startet Foto 1

Die ersten von Menschenhand angetriebenen Abenteuer werden in der Wildnis Schwedens und Schottlands beginnen, wo die Teilnehmer von naturnahen Unterkünften, lokalen, langsamen, gesammelten, gefangenen, angebauten oder gejagten Lebensmitteln und von Menschen oder der Natur angetriebenen Outdoor-Aktivitäten wie Paddeln, Kajakfahren, Trekking, Angeln und vielem mehr begrüßt werden.

In Jämtland Härjedalen, Schweden, wandern die Abenteurer mit Schneeschuhen zu einer Berghütte und genießen dort ein Mittagessen am Lagerfeuer. Danach geht es zum Eisfischen, in die holzbefeuerte Sauna und den Whirlpool, und es besteht die Möglichkeit, das Nordlicht zu sehen. Während ihres langsamen Abenteuers lernen die Gäste etwas über die Kultur der Sami, einer der offiziellen nationalen Minderheiten Schwedens, und der Rentierzüchter.

Slow AdventureSlow Adventure startet Foto 6

In Lochaber, Schottland, können Abenteurer bei einer Expedition in die Wildnis mit einem erfahrenen Ökologen und Bushcraft-Experten lernen, wie man sich ernährt und überlebt. Sie können mit dem Kanu zu einer abgelegenen Halbinsel fahren und ihre neuen Fähigkeiten bei der Nahrungssuche und beim Ausruhen in einem traditionellen Bothy unter Beweis stellen.

Sara Mair Bellshaw, Mitbegründerin und Geschäftsführerin, sagt: "Ich bin fest entschlossen, weiterhin kleine Unternehmen in ländlichen Gebieten zu unterstützen und Besucher zu ermutigen, langsamer zu machen und sich mehr mit der Natur und der lokalen Kultur zu verbinden. Wir bauen eine globale Bewegung von Menschen auf, die verstehen, dass es nicht mehr möglich ist, ein Abenteuer zu erleben, ohne etwas zurückzugeben".

Slow AdventureSlow Adventure startet Foto 7

Zu den weiteren Reisezielen, die im Jahr 2022 hinzukommen, gehören Finnland, Island, Irland und Italien. 5 Prozent jeder Buchung gehen direkt an die Gemeinden zurück, um lokale Naturschutz- und Erneuerungsprojekte zu unterstützen.

Der Kunde kann bei der Buchung das Projekt auswählen, das er unterstützen möchte. Die vom Slow Adventure Impact Fund unterstützten Naturschutzprojekte werden von den Mitgliedern und Partnern vor Ort vorgeschlagen, die die am besten funktionierenden Projekte in ihren Regionen kennen.

Slow AdventureSlow Adventure startet Foto 4

Slow Adventures beginnen bei 190 £ pro Person und Nacht, einschließlich Unterkunft, Verpflegung und Aktivitäten. Weitere Informationen finden Sie auf der Website.

Schreiben von Leon Poultney.